Mit Teilnehmerfeldern von zum Teil über 100 Schwimmer pro Wertungsklasse war der traditionelle Hallenjugendtag in Oerlikon in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Auch 30 Fricktaler der ersten drei Teams stellten sich der großen und leistungsstarken Konkurrenz in den Wertungsklassen 10 Jahre und jünger, 11 und 12 Jahre, 13 und 14 Jahre sowie 15 und 16 Jahre. Auf der ungewohnten „langen“, also 50m-Bahn traten die beiden jüngsten Altersklassen über 50m Schmetterling, 100m Rücken, Brust und Freistil an, für die älteren beiden kamen noch 200m Lagen und 400m Freistil hinzu, zudem war dort die Schmetterlingsstrecke über 100m ausgeschrieben.
Gleich drei Fricktaler konnten sich in die Top ten schwimmen: Joel Weiss (Gipf-Oberfrick) unterbot über 100m Freistil erstmalig die Minutengrenze und schwamm in 59,97 auf Platz 7, ebenso wie in 4.43,92 über 400m Freistil. In neuer Bestzeit von 1.06,20 beendete er sein Rennen über 100m Schmetterling auf Platz 8. In der Kategorie 10 Jahre und jünger holten Solana Weichelt (Elfingen) in 46,52 (B) über 50m Schmetterling Platz 9 sowie Juliette Siegfried (Frick) in 1.51,90 (B) über 100m Brust Platz 10. Auch die Fricktaler Staffeln über 4x50m Lagen mixed agierten erfolgreich: Platz 6 sicherten sich in der jüngsten Kategorie Pietro D’Ambrosio (Möhlin), Elina Gallert (Frick), Solana Weichelt und Linda Egger (Frick). Bei den 11- und 12-Jährigen schwammen Lina Jörnmark (Rotenfluh), Leonie Keller (Rheinfelden), Silvan Kopp (Bözberg) und Lewis Rippstein (Frick) auf Platz 13. Platz 11 erreichten bei den 13-16-Jährigen André Mudry (Gipf-Oberfrick), Svenja Steiner (Anwil), Lara Hugenschmidt (Frick) und Joel Weiss. Fünf Fricktaler sicherten sich Platzierungen unter den besten 20: Elina Gallert mit Platz 11 in 47,10 (B) über 50m Schmetterling, Lara Hugenschmidt mit Platz 12 in 1.20,54 über 100m Schmetterling. Silvan Kopp holte mit Platz 12 in 1.26,73 über 100m Rücken seine beste Platzierung, zudem wurde er jeweils in Bestzeit 19. über 50m Schmetterling und 100m Freistil. André Mudry schwamm über 100m Rücken in Bestzeit von 1.14,60 auf Platz 19, Gian Wächter (Oeschgen) sicherte sich in neuer Bestzeit von 4:54,94 Platz 15 über 400m Freistil.