Der Einladung zur diesjährigen Generalversammlung am 1. April 2015 im Saal des Restaurants „Rathausgarten“ folgten 11 Altgardisten, Präsidentin und Vizepräsident der Stadtmusik Aarau, Margrit Stüssi und Bruno Kuhn, sowie 9 Gästefrauen. Speziell sei erwähnt, dass auch drei ehemaligen Präsidenten, Andreas Baumann, Peter Gysi und Doris Mayr, alles eingetragene Aktivmitglieder, anwesend waren. Entschuldigt waren Verschiedene wegen Terminkollisionen oder Krankheit. 

Nach dem von der Vereinskasse offerierten Apéro wurde das gemeinsame Nachtessen serviert. 

Mit der präsidialen Glocke eröffnete Erich Märki die 34. Generalversammlung. Zug um Zug führte er durch die genehmigte Traktandenliste. Beim Bericht über die Finanzen konnte der Kassier einen Gewinn von etwas über Fr. 500.00 bekannt geben. Dieser ist auf die reduzierten Spenden an unseren Stammverein (Notenspende, obligate Tombolaspende) zurück zu führen. Natürlich auch auf die vielen Aufrundungen bei den Beitragszahlungen! So konnte der Revisor Godi Neeser die Annahme der Rechnung und Entlastung verkünden. Im Übrigen wird hier auf das Protokoll, verfasst von Hugo Widmer, verwiesen. 

Bei den Wahlen standen die Rücktritte von Kassier Rolf Häusler und Beisitzer Hugo Widmer fest. Die beiden Mandate konnten mit Applaus durch Silvio Guidi und Ulrich Kaufmann besetzt werden. Damit sind die Tambouren im Leitungsteam mit 2/3 stark vertreten! 

Mutationen konnten, je nach Betrachtungsweise, leider keine vermeldet werden. Zur Zeit scheint der Verein „ALTE GARDE“ einwenig ein Auslaufmodell zu sein. Doch von einer Auflösung ist nach Meinung der Anwesenden nicht die Rede! 

Aus dem Kreis der Altgardisten können 2015 folgende Aktiven einen sogenannten runden Geburtstag feiern:  Silvio Guidi 65 Jahre, Ulrich Kaufmann 70 Jahre, Erich Märki 75 Jahre 

Die herumgereichte Chronik 2014 fand grosse Beachtung und wird mit Applaus an Rolf Häusler, Chronist der Stadtmusik Aarau und scheidender Alte-Garde-Kassier, verdankt. 

Zum Abschluss berichtete die SMA-Präsidentin über die Aktivitäten 2015, (4-tägige Delft-Reise, eidg. Schützenfest Visp, eidg. Volksmusikfest Aarau) und über das heutige Befinden der Stadtmusik Aarau im Allgemeinen. 

Mit einem Schlummertrunk endete der Anlass um 22:00 Uhr herum.  (Bari)