Nachdem im Juni bereits 9 Turnerinnen von Obersiggenthal an den Schweizer Meisterschaften der Juniorinnen  tolle Resultate und eine Medaille nach Hause brachten, startete Vera Schuler als einzige Obersiggenthalerin an der SMA, da sie im Kunstturnen mit 16 Jahren dem Juniorinnenalter bereits entwachsen ist. Vera bestritt in Bellinzona ihren letzten Einzelwettkampf ihrer langen und erfolgreichen Kunstturnerinnen-Karriere und wollte zum Abschluss noch einmal ihr ganzes Können zeigen.

Zu Beginn war die Anspannung sehr gross. Der Sprung, ein Überschlag-Salto vowärts, wollte beim Einturnen nicht richtig gelingen. Auf der anderen Seite zeigte die Konkurrenz an allen vier Geräten ein überraschend hohes Niveau. Die grosse Herausforderung war es nun, für den Wettkampf die richtige Mischung aus konzentrierter Ruhe und fokusierter Energie zu finden.

Nach dem Verklingen der Nationalhymne startet Vera gleich als Erste am Sprung. Die nötige Energie war da, der Sprung gelang, wenn auch mit einem Absitzer bei der Landung. Die damit erreichte Note lag im erwarteten Rahmen. Einen Teil der grossen Anspannung konnte Vera nun ablegen. Sie turnte in der Folge sowohl am Barren wie auch am Balken ihren besten Wettkampf der Saison - konzentriert, dynamisch, fehlerfrei.

Zum krönenden Abschluss begeisterte Vera das Publikum mit einer ausdrucksstarken Bodenvorführung. Das musste eine Medaille bedeuten...  Und es war Silber! Nachdem Vera 2003 im Programm 1 bereits einmal Schweizermeisterin geworden war, beendet sie nun ihre bewegte Karriere als Vize-Schweizermeisterin.

Im Feld der Elite war noch eine weitere Obersiggenthalerin am Start. Jessica Diacci, seit 2010 Mitglied im Nationalkader und seither in Magglingen "zu Hause", turnte nicht nur um die begehrten Medaillen und Titel, sondern auch um die Qualifikation für die bevorstehende WM in Tokio. Ihre Übungen waren gespickt von höchsten Schwierigkeitsgraden, um auch international bestehen zu können.

Trotz des einen oder andern Wacklers kam Jessica ebenfalls sicher und beinahe fehlerfrei durch ihr Programm und eroberte sich hinter der neuen Schweizermeisterin Giulia Steingruber die Silbermedaille im Mehrkampf. In den Gerätefinals am Sonntag erturnte sie sich zudem eine Silbermedaille am Balken und die Bronzene am Boden. Mit dieser Leistung dürfte Jessica für die WM definitiv nominiert sein.

Weitere Infos und Fotos unter: www.kutu-obersiggenthal.ch