Als Tagespräsident amtete Baumann Christine. Das letztjährige Protokoll, verfasst von unserer Protokollführerin Bratschi Heidrun, wurde ohne Einwände akzeptiert. Die Jahresberichte der Club-, Plausch- und Jekami-Touren, zusammengestellt von Baumann Peter, Rissi Paul und Baumann Rolf, wurden mit grossem Applaus angenommen. Auch der Präsibericht wurde nicht abgelehnt.

Laut unserem Kassier Feurer Hansjörg weist der Verein stolze 166 Mitglieder auf. Die Kasse prüften unsere Revisoren Rudolf Claudia und Graf Kurt. Die Versammlung erteilte demzufolge unserem Kassier Décharge. Das Budget 2009 stellte ebenfalls Hansjörg vor und die Anwesenden genehmigten es mit einer kleinen Veränderung. Unsere langjährigen Mitgliederbeiträge von Fr. 35.-- Aktiv und Fr. 30.-- Passiv werden wir auch im Jahr 2009 so belassen.

Präsident Tobler Walti wurde zu seinem bereits vierzehnten Präsidialjahr bestätigt. In Globo wählte die Versammlung den Vizepräsident und Kassier Feurer Hansjörg, die Protokollführerin Bratschi Heidrun, den Clubtourenleiter Baumann Peter, den Plauschtourenleiter Rissi Paul und den Jekami-Tourenleiter Baumann Rolf. Für die ausscheidende Revisorin Rudolf Claudia stellte sich spontan Höhn Johanna zur Verfügung. Graf Kurt und Höhn Johanna wurden demzufolge für 2009 gewählt. In der Rolle des Delegierten für den Swiss Cycling wurde Gerig Bernhard als Bisheriger wieder gewählt.

Baumann Rolf informierte uns noch über die kommenden Veloferien im italienischen Cesenatico in der Nähe von Rimini. Merci für die Organisation dieser stets vereinsfördender Velo-Ferienwoche. Um 21.40 Uhr hatte der Präsi die Generalversammlung geschlossen. Er wünschte allen eine unfallfreie Velosaison 2009. (wto)