Niederrohrdorf - 25.10.2009

 UHC Bulldogs Ehrendingen - UHC Obersiggenthal  5:5

 (mb) - Im ersten Spiel ging es gegen den bis dahin verlustpunktlosen Leader dieser Gruppe. Das Spiel verlief insgesamt äusserst ausgeglichen und wurde von beiden Mannschaften hart aber fair geführt. Durch grossen läuferischen Einsatz und eine hohe Konzentration entwickelte sich ein munteres Spiel, dass sich auch für die Zuschauer zu sehen lohnte. Keine Mannschaft konnte sich im Verlaufe des Spiels einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Somit wurden am Ende die Punkte dem Spielverlauf entsprechend geteilt.

Auf dieser Leistung konnte man aufbauen und sollte bereit sein für das zweite Spiel an diesem Sonntagnachmittag. Schliesslich stand das Derby gegen Lengnau auf dem Programm.

SVL White Horse Lengnau II - UHC Bulldogs Ehrendingen 5:4

Den Start in das zweite Spiel verschliefen die Spieler aus Ehrendingen komplett. Bereits nach wenigen Sekunden konnten die Lengnauer in Führung gehen. Die Ehrendinger fanden in den ersten Minuten überhaupt nicht ins Spiel und ein frühes Time-out war nötig, um die Mannschaft wach zu rütteln. Es verfehlte seine Wirkung nicht und in der Folge hatte man den Gegner etwas besser im Griff. Durch individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten konnten sich die Lengnauer allerdings immer wieder gute Chancen erarbeiten. Dem Torhüter der Bulldogs sei Dank, stand es in der Pause „nur" 4:2 für das Team aus Lengnau.

 Das Spiel war geprägt durch einige zweifelhafte Schiedsrichterentscheide, welche besonders von den Ehrendinger Spielern immer wieder lautstark angezweifelt wurden. Dies war sehr kontraproduktiv, da die nötige Ruhe im Spielaufbau immer mehr fehlte. So war es nicht verwunderlich, dass die Bulldogs kurz vor Schluss mit 3:5 in Rückstand lagen. Durch tolle Paraden hatte sie der Torhüter einigermassen im Spiel gehalten. Trotzdem wurde er durch einen vierten Feldspieler ersetzt. In dieser numerischen Überzahl konnte immerhin noch der Anschlusstreffer zum Schlussresultat von 5:4 erzielt werden.

 Die Ehrendinger hatten ein weiteres mal knapp verloren. Es ist allerdings zu sagen, dass die Lengnauer durch eine etwas effizientere Chancenverwertung durchaus höher hätten gewinnen können.

 Die nächste Runde findet am 22. November 09 in Bremgarten statt. In der Zwischenzeit müssen sich alle Spieler der Bulldogs Gedanken machen, warum nach einem guten ersten Spiel die Konzentration und Ruhe derart verloren gehen kann.