Lauf- und Ausdauersportverein Fricktal

2. Generalversammlung des Waffenlauf-Vereins Schweiz – Ehrungen und Feier der Jahresmeisterschft 2008

megaphoneVereinsmeldung zu Lauf- und Ausdauersportverein FricktalLauf- und Ausdauersportverein Fricktal

Der Waffenlauf-Verein Schweiz führte in Eiken ihre ordentliche Generalversammlung durch. Einer der Höhepunkte war die Ehrungen und das Feiern der verdienten Jahresmeister und Spitzenklassierungen in den einzelnen Kategorien Damen und Herren 2008

2. Generalversammlung des Waffenlauf-Vereins Schweiz -
Ehrungen der Jahresmeister 2008 in Eiken

von Urs Vogel
Der Waffenlaufverein Schweiz wurde vor zwei Jahren als Nachfolgeorganisation der IGWS, Interessen-Gemeinschaft Waffenläufe Schweiz, gegründet. Der Verein bezweckt die Führung der Statistik für die langjährige Teilnahme an Waffenläufen und die Honorierung und Ehrung von runden Jubiläen wie zum Beispiel die 300. Teilnahme an einem Waffenlauf. Ebenfalls führt der Verein eine Jahresmeisterschaft für Damen und Herren durch.

Der Waffenlauf ist seit bald 75 Jahren in der Schweizerischen Langstreckenlaufszene anerkannt und stark verankert und trägt wesentlich zum sportlichen und gesellschaftlichen Leben, vor allem der ländlichen Regionen bei. Diese äusserst harte Ausdauersportart wird im Tarnanzug und mit der Gewehrpackung von heute 6,2 kg ausgetragen. Je nach Veranstaltungsort sind Strecken-längen von 10 km bis über die Marathondistanz von 42,2 km im Laufschritt zurückzulegen.

Der Kanton Aargau und das Fricktal mit der MKG Fricktal im Speziellen, sind Hochburgen der Waffenlaufszene. Werden doch allein im Aargau drei Waffenläufe (Wohlen, Lenzburg und Kaisten) die zur Jahresmeisterschaft zählen, durchgeführt.

Am vergangenen Samstag, 13. Dezember fand in Eiken die 2. ordentliche Generalversammlung statt. Die Vereinspräsidentin Susanne Martinek aus dem thurgauischen Basadingen konnte im Gasthaus zum weissen Rössli gegen 80 Mitglieder des Waffenlaufvereins begrüssen. Neben den statutarischen Geschäften erhielten vor allem die Ehrungen der Absolventen von 400 Waffenläufen Willi Lüthi, Bünzen; 300 WL Othmar Blättler, Wolfenschiessen; 250 WL Richard Trinkler, Gränichen; 200 WL Alois Erni, Hägendorf; und 100 WL Alois Kiser, Laufenburg viel Aufmerksamkeit und Applaus. Gespannt warteten alle auf einen weiteren Höhepunkt, die Rangverkündigung und Ehrung der verdienten Jahresmeister und Spitzenläufer. Bester Waffenläufer des Jahres und Meister 2008 ist Paul Gfeller, Sumiswald gefolgt vom Vizemeister Emil Berger, Wiedlisbach und dem 3. Daniel Schwitter, Binningen. Bei den Frauen dominierte Marianne Balmer, Davos-Platz die Meisterschaft. Die weiteren Ehrenplätze belegten als 2. Christina Wassmer, Dottikon und Elisabeth Rölli, Cham. Die Fricktalerin Barbara Cina, Wölflinswil, belegte den hervorragenden 5. Schlussrang! Ein weiterer Fricktaler durfte in der Kategorie Männer 50 aufs Podium steigen, Alois Kiser, Laufenburg war in diesem Jahr der drittbeste Waffenläufer der über 50 Jährigen!

Die Generalversammlung und die Ehrungen wurden unter der Leitung von Vorstandsmitglied WVS und Präsident der MKG Fricktal, Urs Vogel, Rheinfelden, zur vollen Zufriedenheit aller aktiven und ehemaligen Waffenläuferinnen und Waffenläufer organisiert. Die Veranstaltung war für viele auch ein Kameradentreff wo von vergangenen Wettkampferinnerungen und waffenlauf-sportlichen Höhepunkten erzählt wurde. (www.waffenlauf.ch).

Meistgesehen

Artboard 1