Fussball Club

17 GoEasy Hallenturnier in Würenlingen

megaphoneVereinsmeldung zu Fussball Club

68 Juniorenmannschaften nahmen teil

Über das vergangene Wochenende 2. bis 4. Dezember, fanden in der Weissenstenhalle in Würenlingen das 17 GoEasy Hallenturnier statt. Es wurde in den Kategorien B bis Pampers um Punkte gespielt. Gesamthaft nahmen 68 Juniorenmannschaften teil, welche ihre Wettkämpfe vor einem zahlreichen Publikum austrugen, aber trotzdem sehr fair. Die gute Organisation und die zahlreichen Helfer trugen ihren Teil zum guten Gelingen des Turniers bei.
Die drei Erstklassierten erhielten je einen Pokal, sowie bekam jedes Mannschaftsmitglied eine Medaille. Bei jeder Kategorie bekam der beste Einzelspieler und die fairste Mannschaft einen Pokal. Wie die Statistik zeigt, haben rund 700 junge Fussballer und Fussballerinnen - an diesem Turnier teilgenommen. Auch einige wenige Mädchen waren auf dem Spielfeld auszumachen, hier stachen vor allem bei den C Junioren die beiden Mädchen des FC Entfelden hervor, welche gegen die Knaben ihren Meister stellten und das eine oder andere Tor schiessen konnten.
Am Freitag eröffneten die Junioren B das Turnier. Es hatten sich 8 Mannschaften aus der Umgebung von Basel, Zürich und der Region eingeschrieben. In einem sehr einseitigen Spiel gewannen die "brasilianisch spielenden" Junioren des SC YF Juventus Zürich gegen den FC Schwamendingen mit 2:0 Toren.
Am Samstag fand der Auftakt mit den kleinsten Junioren statt welche schon sehr früh aus den Federn mussten Anspielzeit war nämlich 7Uhr 45. Die Eltern der kommenden Stars fieberten am Spielfeld mit, die Trainer gaben ihre taktischen Anweisungen entweder lautstark oder mit geheimen Zeichen an ihre Spieler weiter. Im Finalspiel kam es zwischen dem FC Dielsdorf und FC Villmergen zu einem sehr spannenden Spiel. Wobei der FC Villmergen mit 2:1 gewann.
Danach spielten die E2 Junioren der 2./3.Stärkeklasse um den Pokal. Hier kam es im Spiel um den 3./4. Rang zu einer Seltenheit, das Spiel konnte erst nach dem13 Elfmeter entschieden werden. Dabei war der FC Langenthal die glücklichere Mannschaft gegen den FC Klingnau. Im Spiel um den Turniersieg zwischen dem FC Döttingen und dem FC Tägerig gewann unser Nachbar der FC Döttingen mit 2:1 Toren.
Am Nachmittag fand das E1 Turnier statt. Dabei verloren die Lokalmatadoren erst im Halbfinal in einem hoch dramatischen Spiel gegen den SC YF Juventus im Penaltyschiessen. Es wurden dabei bittere Tränen vergossen aber hohen Kopfes wollte man nun den Final um den 3. Rang gewinnen und dies gelang auch mit 2:0 Toren gegen den FC Spreitenbach. Im Endspiel zwischen dem FC Brugg und dem SC YF Juventus gewann der FC Brugg mit 2:1 Toren.
Die Jüngsten konnten sich am Samstag noch einige Autogramme von den Spieler des FC Baden : Nicola Majanovic, FC Aarau: Jakovlievic Dejan und Aco Stojkov sowie Grasshoppers Club Zürich : Paulo Menezes holen welche sich für diesen Anlass zur Verfügung gestellt hatten.
Am späten Abend waren die C Junioren an der Reihe welche mit dem FC Würenlingen einen würdigen Sieger fanden. Die einheimische Mannschaft gewann in einem überlegen geführten Endspiel gegen den SC Zofingen mit 2:0 Toren.
Ein unrühmlicher Vorfall ereignete sich kurz vor Turnierschluss als ein Total betrunkener und orientierungslose Mann, welcher gar nichts mit den Turniermannschaften weder mit dem FC Würenlingen zu tun hatte, sich Eintritt verschaffte und zu randalieren begann. Es musste die Polizei gerufen werden und er wurde schlussendlich von mehreren Beamten überwältigt und in Handschellen gelegt.
Am frühen Morgen des Sonntages kämpften die Jüngsten - die Fa-Junioren - um den begehrten Pokal. Das Finalspiel war sehr abwechslungsreich. Die etwas glücklichere Mannschaft des SC YF Juventus Zürich gewann in der Verlängerung gegen den SC Zurzach mit 2:1 Toren.
Im Endspiel der Fb Junioren gewann die physisch kleinere Mannschaft des FC Obersiggenthal gegen den SV Würenlos mit 1:0 Toren.
Zum Abschluss des Turnieres waren die D-Junioren an der Reihe. Hier gewann der FC Windisch in der Verlängerung gegen den FC Fislisbach mit 3:2 Toren. Leider wurde zum Abschluss des Turnieres um den 5./6 Rang durch einen Unfall überschattet. Der Aare Rhy Spieler Claudio Mancusso brach sich ohne Fremdeinwirkung den Arm. Das OK wünscht Claudio auf diesem Wege alles Gute und wir hoffen Dich bald wieder auf dem Spielfeld anzutreffen.
Ein ganz herzliches Dankeschön an die Sponsoren, Helfer, Zuschauer und natürlich an alle Junioren mit ihren Trainern. Ein spezieller Dank gilt der Gemeinde Würenlingen für die Verfügungsstellung der Turnhalle Weissenstein. Wir freuen uns, euch alle im 2012 zum 18. GoEasy Juniorenhallenturnier begrüssen zu dürfen!
Nicht nur Leistung in Form von Toren wurde belohnt, sondern auch die Sportlichkeit. Den Fairness-Pokal gewannen folgende Mannschaften: Pampers: FC Villmergen, Fa-Junioren: SC YF Juventus Zürich, Fb-Junioren: FC Obersiggenthal, E-Junioren (1. Stärkeklasse): FC Brugg, E-Junioren (2./3. Stärkeklasse): FC Döttingen, D-Junioren FC Windisch, C-Junioren: FC Würenlingen, B-Junioren: SC YF Juventus Zürich. (jga)

Meistgesehen

Artboard 1