16. Hypi-Cup 2010

In den Halbfinals vom ersten Abend setzten sich die Oberklassigen (FC Lenzburg 2:1 gegen FC Mellingen / FC Meisterschwanden 5:1 gegen FC Niederlenz) durch.

Gespannt wartete man dann auf die Spielausgänge des Finalabends vom 06.08.2010.

Im Treffen der Drittligisten (FC Mellingen - FC Niederlenz) kamen die Zuschauer in den Genuss einer torreichen Partie. So lautete das Resultat, nach einer turbulenten Schlussphase, nach 90 Minuten 4:4.

Das anschliessende Penaltyschiessen konnte der FC Mellingen schliesslich für sich entscheiden.

Von Anfang an ging es im anschliessenden Finalspiel voll zur Sache.

Der Favorit aus Meisterschwanden bekundete vorallem in der 1. Halbzeit etliche Mühe gegen ein aufsässiges Heimteam. Schon nach 11 Minuten musste der gegnerische Torhüter seine ganze Klasse abrufen, um den Kopfball von Sidibè zu parieren. In der 15.Minute schien der Führungstreffer perfekt. Doch der fällige Penalty schoss Sidibè an die Querlatte.

10 Minuten später wurde Felber im 16-er regelwidrig von den Beinen geholt. Somit konnte

Sidibè zum zweiten Mal einen Penalty schiessen, welchen er diesmal souverän zur 1:0 Führung verwertete.

In der 39. Minute schoss Stefan Felber, nach schöner Kombination von Bytyqi - Sidibè auf der linken Seite, das Tor zum verdienten 2:0 Pausenresultat.

Die 2. Halbzeit musste Meisterschwanden mehr nach vorne spielen. Der gefährliche Weah spielte sich mit seiner Schnelligkeit immer wieder frei und nach 60. Minute wurden die Gäste mit dem verdienten 2:1 Anschlusstreffer belohnt.

Doch keine 2 Minuten später, schoss auf Eckball von Sidibè, der wirblige Hanna das 3:1 und stellte somit den zwei Tore Vorsprung wieder her. Die Lenzburger erholten sich nun wieder und in der 76. Minute spitzelte der schnelle Felber, nach Zuspiel von Kul, den Ball zum 4:1 Endstand über die Linie.

Die Finalspiele boten unterhaltsame Fussballkost und lieferten den Trainern die notwendigen Anhaltspunkte zum Formstand ihrer Mannschaften. / U.B.