Pontoniere

129. Generalversammlung der Pontoniere Klingnau

megaphoneVereinsmeldung zu Pontoniere
..

Am vergangenen Freitag versammelten sich die Pontoniere Klingnau zur alljährlichen GV in Ihrem Vereinshaus an der Stauseestrasse.

Nach einem reichhaltigen Abendessen von der Metzgerei Köferli, eröffnete Vereinspräsident Urs Wettach den offiziellen Teil. Der Appell ergab: 48 Mitglieder und 5 Gäste. Doch dies sollte sich schon bald ändern. So wurden einstimmig die Jungpontoniere Abt Ramona, Amstutz Elio, Bachmann Alex und Dietsche Nick in den Verein aufgenommen. Nachdem das Protokoll der letzjährigen GV und der Ausserordentlichen GV gutgeheissen worden war, konnte Kassier André Frei eine ausgeglichene Bilanz präsentieren. Im Anschluss wurden die Jahresberichte des Präsidenten und des Jungfahrleiters Raffael Schärrer gutgeheissen.

Auch dieses Jahr konnten Zahlreiche Ehrungen vorgenommen werden.
Fahrchef André Schleuniger durfte die besten Fahrerpaare der einzelnen Kategorien beglückwünschen. Es waren dies in der Kat. I: Gianmarinaro Calogero, Schlageter Manuel; Kat. II: Derendinger Steven, Wettach Samuel; Kat. III: Dietsche Jan, Roth Luckas; und Boot: Schleuniger André, Keller Christoph. Auch die aktivsten Trainingsbesucher konnten Ihre Präsente entgegen nehmen.
Mit ihren langjährigen Verbandsmitgliedschaften können Urs Wettach mit 25 Jahren, Müller Paul und Gross Fritz mit je 40 Jahren Verbandszugehörigkeit geehrt werden. An der diesjährigen Delegierten-Versammlung, wird Thomas Keller, Müller Paul und Urs Wettach die Klingnauer Equipe stellen. Stefani David wird neu neben Roman Metzger die Vereinsrechnung revidieren.

Nach langjähriger Fähnrich Tätigkeit übergibt Sepp Bugmann sein Amt an Florian Zeugin, der von der Versammlung auch einstimmig in dieser Tätigkeit bestätigt wird.
Die Pontoniere bedanken sich mit einem grossen Applaus bei Sepp Bugmann.

Da ja an der ausserordentlichen GV positiv über die Durchführung des Eidgenössischen Wettfahren 2012 abgestimmt wurde, erläuterte OK Präsident Robert Wanner den stand der Vorbereitungen und das Organigramm mit den Ressortleitern. Nach einer Interessanten und Diskussionsreichen Versammlung verabschiedete Urs Wettach alle Anwesenden und lud zum Gemütlichen teil.

Die Pontoniere werden schon bald aktiv ins Vereinsjahr starten, so werden anfangs März das Trainingsgelände und die Depots auf Vordermann gebracht und am 15. März die eingelagerten Boote in Brugg aus Ihrem Winterschlaf geweckt. (ssp)

Meistgesehen

Artboard 1