Das Fanionteam siegt weiter und auch noch auswärts! Die nach Malters mitgereisten Schlachtenbummler haben am Samstagabend eine klar überlegene Brugger Mannschaft erlebt. Bereits nach den ersten 20 Minuten zeichnete sich ab, dass der 1. Auswärtssieg realisiert werden würde.
Die ersten Angriffe auf beiden Seiten sind im Sande verlaufen... Doch danach setzte ein wahrer Torreigen ein und nach 4 Minuten stand 2:2. In der Folge reduzierte unser Team sein Fehler immer weiter gegen Null und verwertet sein Chancen sicher. Einmal mehr ist die Leistung der Flügelspieler besonders wertvoll gewesen. Der HC Malters spielte vom Tempo her zwar gut mit, konte jedoch seine Möglichkeiten nur mangelhaft nutzen. Je länger die 1. Halbzeitdauerte, desot überlegener traten die Brugger auf und setzten sich Tor für Tor ab. Bereits nach 20 Minuten hat die Führung einmal 10 Tore betragen. Die Kkonzentrierte Leistung und nahezu vollständige Chancenverwertung zahlten sich aus. Der Halbzeitstand von 11:20 war verdient.

Kurz nach der Pause zeigte sich eine bekannte Brugger Schwäche: Die Leistungskurve zeigte kurzzeitig nach unten und Malters holte einige Tore bis auf 18:24 auf. Danach zeigten unsere Jungs wieder die Stärke aus den 1. 30 Minuten und bauten den Vorsprung auf über 10 Tore aus. Der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen und die Trainer entschieden sich, auf den jüngeren Spielern ihre Chance zu geben. Zeitweise spielte unser Team nahezu nur mit "Junioren". Primär in der Verteidigung hat das Niveau nicht mehr gehalten werden können und auch im Abschluss stellten sich einige Fehler ein. Dadruch ist der HC Malters mit einer Niederlage mit nur 7 Toren eigentlich gut bedient. Es ist zu hoffen, dass uns diese Tore später nie fehlen werden...

Unser 1. Mannschaft hat auch auswärts Moral und viel Einsatz gezeigt! Nun stehen in der Folge drei Heimspiele an (3.10. 17.00 Uhr Gastmannschaft TV Dagmersellen / 18.10. / 25.10.). Daraus sollten einige Punkte resultieren und wir könnten uns in der Mitte der Rangliste etablieren.