World Para Athletics

Licia Mussinelli holt an den World Para Athletics Junior Championships Bronze

Licia Mussinelli.

Licia Mussinelli.

Es war ein Auftakt nach Plan. Am ersten Wettkampftag fuhr Licia Mussinelli (Derendingen) über 400 Meter ein hervorragendes Rennen und wurde gute Dritte. Es folgen weitere drei Wettkampftage.

Am Nationalfeiertag waren drei der vier Schweizer Teilnehmenden am Start. Licia Mussinelli, die schon an der letzten Junioren-WM zwei Medaillen feiern durfte, bewies ihre gute Form. Die 18-Jährige trainiert seit drei Jahren intensiv an der Sport Akademie Nottwil, um Berufsausbildung und Training ideal abzustimmen. Das zahlt sich aus, wie die vielen Zuschauer heute sehen konnten. Der dritte Platz ist Ansporn für die weiteren drei Wettkampftage.

Auch Dario Studer (Hauenstein) absolvierte das Rennen über 400 Meter und wird guter Fünfter in der Kategorie T51-54. In derselben Kategorie startete auch der 16-jährige Matiwos Russom (Basel), der erstmals an einer Junioren-WM teilnimmt. Er fuhr ein schnelles Rennen und gewann seine Serie deutlich. Leider wurde er wegen Verlassen der Bahn disqualifiziert.

Morgen stehen für die Schweizer Rennen über 100 und 1500 Meter auf dem Programm. Auf der langen Distanz geht es für Licia Mussinelli darum, ihren Titel als Weltmeisterin zu verteidigen. Morgen wird auch die 14-jährige Linda Flury (Rohrbachgraben) ihren ersten Einsatz haben. Sie fährt am Freitag über 100 und am Samstag über 200 Meter.

Weltrekord Die Bahn und die Anlagen in Nottwil entsprechen dem höchsten Standard. Das belegt der neue Weltrekord des Südamerikaners Michael Mabote Puseletso über 200 Meter bei den Männern der Kategorie T63.

Roger Getzmann, OK-Präsident der WM, freut sich auf die weiteren Tage: «Wir haben ideale Bedingungen nicht nur wegen der Infrastruktur, auch das trockene Wetter und die Temperaturen versprechen Topresultate. Wir bieten den Zuschauern aber neben den spannenden Wettkämpfen auch gute Unterhaltung mit kostenlosen Kinderkonzerten, Hüpfburgen und der Präsentation einer neuen, spektakulären Sportart – dem Rollstuhl-Skaten (WCMX).»

Meistgesehen

Artboard 1