VBC Oftringen

Zwei Punkte erkämpft

megaphoneaus OftringenOftringen

Volley Möhlin 1 – VBC Oftringen 1
Obermatt, Möhlin. SR: Baumann / Hüsser
Sätze: 25:21 (26 min), 25:21 (23 min), 13:25 (19 min), 10:25 (18 min), 12:15 (17 min)
Total: 1 h 43 min.

Volley Möhlin 1:
Barbazza, Jakopp, Perruchoud, Thommen, Scherer, Bischofberger, Hirt-Boss, Meury, Soder, Zimmermann und Hinnen
Coach: R. Rügge

VBC Oftringen 1:
Amrein, Burger, Dürig, Flückiger, Gloor, Hächler, Häuptli, Peyer, Oberson und Rössler
Coaches: R. Frey (C), R. Meyer (AC)
Oftringen ohne : Leitner, Wildi

Von Nicole Häuptli

Zu (für sie jedenfalls) ungewohnter Zeit trafen die Gäste aus Oftringen am Samstagmorgen in Möhlin ein. Man stellte sich auf einen harten Match vor, denn die vergangenen Jahre zeigten, dass die Spiele zwischen Möhlin und Oftringen es stets in sich haben. Und auch dieses Jahr sollte es nicht anders sein.

Oftringen tat sic h zu Beginn der Partie sehr schwer und kam nie richtig ins Spiel. Der Endstand von 25:21 für das Heimteam lässt nicht erahnen, wie unglaublich weit die Oftringerinnen zwischenzeitlich hinter dem Heimteam nachhinkten. Beim Stand von 16:5 sah sich Trainerin Rahel Frey gezwungen, ein zweites Timeout zu nehmen. Die darauffolgende Aufholjagt war lanciert, jedoch zu spät. Somit ging der erste Durchgang an Möhlin.

Auch im zweiten Satz spiele Oftringen zwar phasenweise gut, bekundeten jedoch weiterhin grosse Mühe mit den langen Services der Gegnerinnen. Auch dieser Satz ging an Möhlin und brachte Oftringen in Zwangsnot. Nun musste ein 5-Sätzer angestrebt werden.

Irgendwie schienen diese Situation die Oftringerinnen endlich wach zu rütteln, denn nun funktionierte bei den Gästen alles wie am Schnürchen. Möhlin hingegen konnte dem Druck des VBCOs und deren variantenreichen Anspiele nicht entgegenhalten. Gute Blockarbeit und noch besserer Einsatz bei Rettungsbällen ermöglichte den Anschlusspunkt für Oftringen zum 2:1.

Im vierten Durchgang dominierte Oftringen klar. Ein cleveres Spiel und präzise Angriffe hielten die Gegnerinnen stets auf Abstand. Der vierte Satz ging mit 10:25 klar an den VBCO.

Dass beide Mannschaften 2 Punkte auf ihr Konto verbuchen wollten, bemerkte man im hart umkämpften letzten Satz. Oftringen legte zwar eine starke Startphase ein, doch Möhlin vermochte Punkt für Punkt wieder heranzukommen. Es wurde zum Schluss nochmals sehr eng. Dank starken Services und einer gute Verteidigung waren es am Ende die Gäste aus Oftringen, welche zu jubeln vermochten. Und im Hinblick auf den Verlauf des Spiels fühlte es sich an, als habe man zwei Punkte gewonnen und nicht etwa einen verloren.

Meistgesehen

Artboard 1