Zwei neue Kirchenpfleger in Kölliken

An der Kirchgemeindeversammlung genehmigten die Stimmberechtigten denn Voranschlag 2009 und wählten einstimmig zwei neue Kirchenpfleger.

Es versammelten sich 34 Stimmberechtigte in der Arche. Sie wurden von Susanne Huber, Präsidentin, ausführlich informiert, wie die Kirchenpflege ab Januar 2009 die Rechnungsführung, die bisher die Gemeinde erledigte, organisieren wird. Sie wird Claudia Sommerhalder, bisherige Ressortchefin Finanzen, als Kirchengutsverwalterin anstellen. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird C. Sommerhalder gegen eine Jahresentschädigung von 2% der Steuereinnahmen des Vorjahres ausführen, demselben Betrag, den die Kirchgemeinde bisher an die politische Gemeinde bezahlte. Den Steuereinzug wird weiterhin die politische Gemeinde übernehmen für eine Entschädigung von neu 4% der Steuereinnahmen. In der Kirchenpflege aber kann C. Sommerhalder als Angestellte der Kirchgemeinde nicht mehr verbleiben. Ihre grosse Arbeit wird an der nächsten Kirchge-meindeversammlung gewürdigt und verdankt werden.
Den Voranschlag 2009 mit dem gleichbleibenden Steuerfuss von 21% genehmigten die Stimmberechtigten einstimmig. Das erfreulichste Traktandum war die Wahl von Matthias P. Müller und Jürg Schlatter als neue Mitglieder der Kirchenpflege. Einstimmig wurden beide gewählt und der tolle Applaus zeigte ihnen deutlich, wie gross die Freude ist, nun endlich Verstärkung im Gremium zu bekommen.
Nach der Versammlung lud Peter Trittenbach, Pfarrer, herzlich zum Besuch eines Labyrinths mit dem Thema Advent und Weihnachten ein, das er im Untergeschoss vorbereitet hatte. So blieben die Besucher bei besinnlichen Gedanken oder angeregten Gesprächen noch gemütlich beisammen.

Meistgesehen

Artboard 1