Flurumgang der Landwirtschafts- und Naturschutzkommission am Sonntag, 29. Juni 2014

Gränichen hat sich in den letzten Jahren stark verändert, seit dem Jahr 2000 hat die Einwohnerzahl um rund 1'000 Leute zugenommen. Landschaft und Siedlung haben sich gewandelt. Die Landwirtschafts- und Naturschutzkommission geht auf dem Flurumgang 2014 auf Spurensuche der aktuellen Entwicklungen. Die kleine Reise geht quer durch die Landschaft, vom wachsenden Siedlungsgebiet zu Wald und Wiesen, auf denen Lamas weiden. Unterwegs wird ein Zukunftsblick auf die Entwicklung von Gränichen geworfen, auf eine moderne Kindergartenumgebung, Sonnenkraftwerke auf Schulhausdächern und warum die Qualität der Siedlungen für Menschen, Tiere und Pflanzen immer wichtiger werden wird.

Der Flurumgang beginnt am Sonntag, 29. Juni 2014, um 9.00 Uhr beim Chornhuus. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Der gut begehbare Weg führt zu den Lamas oberhalb der Burghalde, ein spannendes Erlebnis auch für Kinder, und endet gegen 11.00 Uhr mit Zopf und Most wieder beim Chornhuus. Die Teilnahme ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich.