Den diesjährigen Wiederholungskurs absolvierten die Pioniere, die Logistiker und die Führungsunterstützung der Zivilschutzorganisation der Gemeinden Buchs, Rohr und Suhr (ZSO Suret) in Sur, der Partnergememeinde von Suhr. Vom 21. bis zum 28. August 2009 standen sie in den Bündner Bergen im Einsatz, während die Einheit „Schutz und Betreuung" im Alterszentrum Suhrhard (Buchs) Dienst leistete. Die Anlagewarte führten in allen Schutzanlagen die Jahreskontrolle durch. Vor dem Hintergrund der Gemeindefusion bereiteten sie zudem die Übergabe der Anlage Rohr an Aarau vor. Insgesamt 140 Mann kamen so ihrer Dienstpflicht nach.

Zusammen mit dem lokalen Gemeindevorstand wurde die Planung für den dienstübergreifenden Einsatz in Sur bereits letztes Jahr in Angriff genommen und beinhaltete auch einen Rekognoszierungstag im Juni 2009. Der Gemeindepräsident Marco Jäger und sein Team unterstützten die ZSO Suret auch während des Einsatzes tatkräftig, da sie die Leitung auf den Arbeitsplätzen inne hatten. Auf der Alp Flix oberhalb von Sur wurden an zwei Bachläufen Wassersperren errichtet, damit die Feuerwehr im Brandfall Löschwasser stauen kann. Nebst weiteren Arbeiten, wie der Sanierung von Wanderwegen, ist auch die Instandstellung einer Brücke erwähnenswert. Diese kommt der Sicherheit von Auswärtigen und Einheimischen zugute. Der Dienst im Gebirge bot ideale Bedingungen, den Umgang mit den Gerätschaften und die Massnahmen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit in ungewohntem und schwierigem Gelände zu trainieren, sodass im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. Auch für die Logistiker und die Führungsunterstützung barg der Dienst in Sur neue Herausforderungen. Die Fahrer sahen sich mit verwinkelten Bergsträsschen, die Funker mit ebensolchen Tälern konfrontiert. Transport und Kommunikation gestalteten sich somit schwieriger als üblich. Der auswärtige Wiederholungskurs stellte an die Küche und den inneren Dienst ebenfalls hohe Ansprüche, da die Mannschaft tagsüber auf den verschiedenen Arbeitsplätzen versorgt werden musste. Der Rettungssanitäter, dem vom Kantonsspital Aarau eine Notfallausrüstung zu Verfügung gestellt wurde, kam glücklicherweise nur aufgrund eines kleineren Zwischenfalls zum Einsatz.

Am Mittwoch, 26. August 2009 kamen die Behörden von Buchs, Rohr und Suhr sowie der Chef des Regionalen Führungsorgans (RFO) zur Inspektion ins Einsatzgebiet. Sie zeigten sich mit den ausgeführten Arbeiten sehr zufrieden und begleiteten die Mannschaft auf der anschliessenden Führung durch den Staudamm von Marmorera. Danach genossen sie lokale Spezialitäten beim Abendessen mit dem Gemeindevorstand und dem Kader auf der Alp Flix.

Den krönenden Abschluss des „Gebirgs-WK" bildete das durch die lokale Bevölkerung organisierte Grillfest. An dieser Stelle möchte sich die ZSO Suret bei Ihren Gastgebern nochmals herzlich bedanken und wird den Einsatz in Sur in bleibender Erinnerung behalten.