Flumenthal

Zehnter HeSpa der Jugendarbeit Unterleberberg

megaphoneaus FlumenthalFlumenthal

In diesem Jahr fand während der letzten Herbstferienwoche der zehnte HeSpa für die Kinder und Jugendlichen des Unterleberbergs statt.

Die Woche startete bereits am Samstagmorgen um 06.45 Uhr mit einem Angebot nur für die Jugendlichen. 10 Tageskarten, 12 Stunden Zeit, je drei Fragen/Aufgaben zu elf verschiedenen Städten - dies war die Ausgangssituation für alle Teilnehmer. Das erste Ziel für die Jugendlichen war Zürich. Nach Bestehen der Aufgaben und 10-minütigem Aufenthalt entschieden sie sich, weiter nach Schaffhausen zu reisen. Von da aus ging es sogleich weiter über Winterthur nach St. Gallen, wo alle ihre Mittagspause individuell verbringen konnten. Nach einem ausgiebigen Essen wurde der Zug in Richtung Landquart genommen. Und schon sassen alle wieder im Zug, das Ziel war Basel. Nach der etwas längeren Fahrt nach Zürich konnten sich alle einen Sitzplatz im TGV nach Basel sichern. In Basel angekommen ging es ohne grosse Pause direkt weiter zum Dreiländereck, wo sich alle im McDonalds verpflegen konnten. Dies war auch der Hauptgewinn, den es zu gewinnen gab. Die Jugendlichen haben sich nämlich über 1800 Punkte auf den Tag verteilt erspielt, eine grandiose Leistung für diesen kurzen Zeitrahmen. Anschliessend begaben sich alle auf die Heimreise. Pünklich, 15 Stunden später trafen wir wieder in Solothurn ein.

Am Montag startete dann das Programm für alle Kinder ab der 1. Klasse. In Flumenthal wurde eine Stempelmanufaktur für die rund 20 Kinder eingerichtet. Sie durften eigene Stempel entwerfen und sich zum Schluss ihren eigenen Kopfkissenbezug stempeln. Am Nachmittag trafen sich 8 Mädchen um gemeinsam mit Anouk Strähl von Dent-de-lion Haarkränze zu binden, es entstanden richtige Kunstwerke. Zum krönenden Abschluss trafen sich 9 Jugendliche in den Adventurerooms in Solothurn ein. Nach kniffligen Rätseln haben es alle wieder die Freiheit geschafft.

Unser Hauptprogrammpunkt am Dienstag war eine Kriminalfall-Wanderung. Kommissar Schwarcz fragte die Teilnehmer um Hilfe und Rat und alle halfen mit, den Mordfall zu lösen. Ob die Ermittler den Täter gefasst haben und diesen dingfest machen konnten? Man munkelt es…

Backe, Backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen! Am Mittwochmorgen fanden die Backkurse in Flumenthal statt. Es gab für alle viel zu tun und zu dekorieren. Zuerst wurden leckere Mailänderli mit Fondantfiguren verziert und am Anschluss durften die Kinder noch eine Backmischung im Glas herrichten. Natürlich durfte auch das Cupcake dekorieren auf keinen Fall fehlen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es am Nachmittag mit dem Kürbisschnitzen und der Herbstbastelei weiter. 21 Kinder schnitzten was das Zeug hält und so wurden Kürbisse wunderschön in Szene gesetzt. Nebenbei durften sich die Kinder noch an einer herbstlichen Bastelarbeit verwirklichen.

Die HeSpa-Kurse am Donnerstag fanden alle draussen statt. Der Start machte Philip Spillmann von Wildundwald. Alle durften in den Genuss von seinen spannenden Erlebnissen kommen und seinen tollen Geschichten horchen. Gegen den Abend trafen sich die Jugendlichen in Solothurn, um in Gruppen die Stadt unsicher zu machen. Sie hatten eine Liste mit diversen Aufgaben und Fragen abzuarbeiten. Natürlich gab es eine Gewinnergruppe, welche gebührend gefeiert wurde und einen kleinen Preis erhalten hat.

Das Wetter am Freitag war perfekt für den geplanten Movieday. Um 14.00 Uhr starte die erste Vorstellung mit dem Film «The Emoji Movie». Weiter ging es um 17.00 Uhr für die älteren Kinder ab der 5. Klasse mit dem Film «Mein Name ist Eugen». Welch ein Hit, dieser Schweizerfilm. Zum krönenden Abschluss trafen sich die Jugendlichen ab der 7. Klasse um gemeinsam den Film «Monsieur Claude und seine Töchter» zu sehen. Mit diesem Film wurde dann auch die zehnte HeSpa-Woche abgeschlossen.

Es war eine sehr erlebnisreiche Woche mit vielen grossartigen Anlässen und Kursen. Im Ganzen konnten rund 175 Plätze vergeben werden, was im Vergleich zum vergangenen Jahr eine Verdreifachung ist.

Meistgesehen

Artboard 1