Endingen

„Zäme schaffe, zäme lache“ am Patentag

megaphoneaus EndingenEndingen

Der diesjährige Patentag der Schule Endingen fand am Donnerstag, 08.09. bei schönstem Wetter statt.

(UNTER-) ENDINGEN (cw) – Wir sind füreinander da und helfen uns gegenseitig. Dies ist das Motto, das hinter dem Patensystem der Primarschule steckt. Jede Klasse hat eine oder zwei Patenklassen, die während dem Schuljahr gemeinsame Aktivitäten unternehmen. Die älteren Kinder sind als Gotte oder Götti für ein Jüngeres verantwortlich. Dank diesem System kennen die Kinder sich besser und so wird auch der tägliche Umgang miteinander erleichtert. Zu Beginn des Schuljahres erleben die Patenklassen jeweils einen gemeinsamen Tag - den Patentag. Dieser Anlass dient als Start für die gemeinsame Zusammenarbeit im kommenden Schuljahr. Am vergangenen Donnerstag fand der Patentag bereits zum dritten Mal statt.

Zusammen singen, bräteln und spielen
Der Kindergarten Blau, die 2. Klasse und die 5. Klasse wanderten in drei gemischten Gruppen zur Waldhütte in Endingen. Den Weg mussten sich die Gruppen anhand von Fotos selber suchen. Bei der Waldhütte angelangt, standen verschiedene Spiele im Angebot und es wurde gebrätelt. Die Klassen 1b und die 3./4. Klasse wanderten zusammen zum Waldspielplatz in Tegerfelden. Dort verbrachten sie den Tag mit Bräteln und Spielen. Die 2./3. Klasse und der Kindergarten Rot begannen den Tag im Kindergarten. Bei Spielen lernten sich die Kinder gegenseitig besser kennen und die Kinder erhielten den eigenen Paten zugewiesen. Danach machten sie sich gemeinsam zum „Fliegerliplatz“ in Endingen auf. Dort verbrachten die Klassen den Mittag und den Nachmittag. Neben dem Bestaunen einer kleinen Modellflugshow, wurde viel gelacht und gespielt. Die 1a verbrachte den Tag mit der 4. Klasse. Die beiden Klassen wanderten zum Lochbach und verbrachten dort einen schönen Tag miteinander. Die 6. Klasse erlebte den Tag zusammen mit dem Kindergarten Gelb auf dem Waldspielplatz Hörnli in Endingen. Vor der Wanderung zum Spielplatz, wurden im Schulhaus verschiedene Spiele gespielt, welche die 6. Klässler für die Kindergartenkinder ausgewählt hatten. Die Primarschule Unterendingen ist mit ihren drei Abteilungen eine einzige, grosse Patengruppe. Der Kindergarten und die Unter- und Mittelstufe trafen sich erst in der Schule. Dort wurde in gemischten Gruppen ein Theater eingeübt und aufgeführt. Danach ging es mit Bus und zu Fuss weiter auf den Achenberg. Dort wurde miteinander gespielt und gegessen bevor es gemeinsam auf den Rückweg ging.

Der Tag schweisst das Schulhaus zusammen
Auch in diesem Jahr war der Patentag ein voller Erfolg. Gross und Klein taten sich zusammen und spielten miteinander. Die älteren Kinder haben sich rührend um die Jüngeren gekümmert und von sich aus Verantwortung für sie übernommen. Die jüngeren Kinder haben es sichtlich genossen, so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Auch die grossen Kinder fanden Gefallen daran eine Vorbild zu sein. Neue Freundschaften wurden geschlossen und alte wurden wieder aufgefrischt. Nach dem Patentag begegnen sich die Kinder im Schulhaus ganz anders und nehmen sich gegenseitig intensiver wahr. Dies konnte man bereits am Freitag in der grossen Pause beobachten, als die Kinder sich gegenseitig auf dem Pausenplatz wieder suchten und miteinander spielten.
 

Meistgesehen

Artboard 1