Würenlingen

Würenlingen Delegiertenversammlung der Bezirkschöre

megaphoneLeserbeitrag aus WürenlingenWürenlingen

Förderung des Jugendchorgesangs im Fokus

Nach schwungvollen Eröffnungsliedern des gastgebenden Männerchors Würenlingen begrüsste Verbandspräsident Reinhard Scheuble die Delegierten und Gäste, darunter den Ehrenpräsidenten des Kantonalverbandes, Roland Merki und den amtierenden Präsidenten Werner Werder. Ehrengast André Zoppi, Gemeindeammann Würenlingen, hiess die Versammlungsteilnehmer willkommen und stellte seine aufstrebende Gemeinde kurz vor. Er lobte ihre kulturelle Vielfalt, bei der die Dorfvereine, wie unterer anderen auch der Männerchor Würenlingen eine zentrale Rolle spielen. Mit grossem Applaus wurde Reinhard Scheubles Jahresbericht verabschiedet und die umsichtige Vereinsführung des Verbandspräsidenten verdankt.
Nach der Verabschiedung der Verbandsrechnung und der Jahresbeiträge folgte die Verabschiedung von Anton Wolleb, welcher nach 15 -jähriger Mitgliedschaft in der Musikkommission, davon 13 Jahre als Leiter und Bezirksdirigent, zurück tritt. Als Dank für die langjährigen Dienste ernannte ihn die Versammlung zum Ehrenmitglied. Ebenfalls mit Dank verabschiedet wurde Margit Klusch. Während vier Jahren vertrat sie den Bezirksverband im Vorstand des Kantonalverbandes. Das ihr dort anvertraute Ressort Jugendchorwesen hat sie mit grosser Energie und sichtbarem Erfolg vertreten. Sie bleibt der Förderung des Jugendgesangs weiter verbunden, unter anderem mit der Leitung des von ihr neu gegründeten Kinderchors "Wasserschloss". Letzterer wurde von der Versammlung einstimmig in den Bezirksverband Baden aufgenommen. Traditionsgemäss geehrt wurden Sängerinnen und Sänger für jahrzehntelange, aktive Mitgliedschaft. Spitzenreiter waren Toni Meier, Ehrendingen und Alois Huber, Stetten, mit je 65 aktiven Sängerjahren. Fünf Sänger konnten das begehrte eidgenössische Veteranenabzeichen für 35 Jahre entgegennehmen. Das kantonale Abzeichen für 25 Aktivjahre wurden zwei Sängern überreicht.
Im Verbandsjahr 2012 wird wieder eine Zusammenkunft der Vereinspräsidentinnen und Präsidenten durchgeführt, eine gute Gelegenheit zur gegenseitiger Aussprache und Behandlung diverser strukturellen und organisatorischen Themen. Die Organisation der nächsten Delegiertenversammlung vom 19. Oktober 2012 wird von den Badener Sängern übernommen. Zum Abschluss der Versammlung folgten Dankesworte des Präsidenten sowie eine Grussbotschaft von Helmut Mathis, Präsident des benachbarten Fricktaler Sängerbundes. Werner Werder unterstrich die Bedeutung der Förderung des Jugendgesang¬wesens, einer der Schwerpunktthemen in seinem Aargauer Kantonalverband. Kinder- und Jugendchöre können entstehen und gedeihen, wenn man die Gelegenheiten dazu schafft und die erforderliche finanzielle Unterstützung sicherstellt. Hierfür wurde im Aargau der Förderverein für Kinder- und Jugendchöre ins Leben gerufen. Er appellierte an die Verbandschöre, diesen mit einer Mitgliedschaft zu unterstützen. (Sm)

Meistgesehen

Artboard 1