Wir haben mit Strassenmusik «überlebt»

..

(im Anschluss an den Artikel, der in der AZ am 15.3. 2012 erschienen ist

Wir, die Klasse S3 a/b aus Neuenhof,  haben es geschafft, mit Musik auf der Strasse, praktisch ohne weitere finanzielle Unterstützung über die Runden zu kommen.  

Bevor wir unsere grosse Tour durch die Schweiz starteten, feilten wir bis zuletzt  mit unserer Flötenlehrerin  an unserem Repertoire. Mit vieler Begeisterung, Konzentration und Motivation haben für eine wundervolle und  begeisternde Stimmung auf den Strassen gesorgt. Mit dem Geld , welches die Passanten spendeten, haben wir uns die Jugendherbergen, das Essen, die Reisekosten und unsere Ausflüge finanziert (z. Bsp. Verkehrshaus Luzern). Wir haben unser Ziel auf jeden Fall erreicht und hatten einen Überschuss von Fr. 16.-- !

Wir waren in vielen verschieden grossen Städten unterwegs: in Baden, in Zug, in Luzern und in Bern und hatten dort sogar die Ehre, im Bundeshaus zu spielen, da wir  von  der Ständerätin Christine Egerszegi  eingeladen worden waren. Dort lernten wir auch die Nationalrätinnen Corina Eichenberger und Susanne Leutenegger Oberholzer kennen.

Wir sind froh, dass wir neue Erfahrungen und Erlebnisse fürs Leben gesammelt haben. Diese Erfahrung hat unsere Klasse noch mehr zusammengeschweisst. Es war ein spannendes Erlebnis, das wir nicht so schnell vergessen werden!   

Lejla & Thushaniya

Meistgesehen

Artboard 1