Jeden Tag fuhren jeweils zwischen 100 bis 160 Lernende des zweiten Lehrjahres mit Bussen um 8 Uhr bei der BSL ab. Sie erreichten bereits um 9.30 Uhr die Bergbahnen in Engelberg.  Von den 610 Teilnehmern nutzten 280 Lernende ihre Skis und Snowboards an den Hängen des Titlis. 270 Lernende  wanderten im Schnee und schlittelten im Gebiet Brunni auf der Sonnenseite Engelbergs . 50 Jugendliche wagten Neues: Sie besuchten die Anfängerkurse  im Ski- oder Snowboardfahren mit  Sportlehrern. Zehn Lernende wetteiferten beim Eisstockschiessen in der Halle des Sporting Parks Engelberg und erkundeten die alpine Umgebung auf Schneeschuhen. Die Leitung der Wintersportwoche lag dieses Jahr in den Händen des Berufs- und Sportlehrers Ivo Müller.