Wintersportwoche der Berufsschule

megaphone

Reise nach Engelberg

Die traditionelle Wintersportwoche der Berufsschule Lenzburg führte die Lernenden des 2. Lehrjahres einmal mehr nach Engelberg.

Vielen bereitete das Angebot an Wintersportmöglichkeiten Kopfzerbrechen. In Gruppen fahren? Eisstockschiessen und Schneeschuhlaufen oder Wandern und Schlitteln? Oder wäre es interessanter etwas Neues zu beginnen? Warum nicht das Angebot nutzen und sich von erfahrenen Sportlehrern in die Kunst des Skifahrens oder Snowboardens einführen lassen?

Stolz, wer es schafft mit dem Snowboard die erste Kurve zu fahren, erleichtert, wem es gelingt mit dem Bügellift den ersten Aufstieg zu bewältigen.

Welchen Eisstock soll ich nehmen? Den mit dem schnellen oder langsamen Belag? Soll ich den gegnerischen Eisstock wegschiessen oder meinen optimal platzieren? Jeder gelungene Wurf löst Freudenschreie aus.
Und dann die Schneeschuhe! Super, mit denen kann man jeden Hang senkrecht hochgehen. Der Aufstieg zur Sprungschanze lohnt sich! Ein Blick von der Schanze flösst Respekt ein! Was, die Schanzen von denen Simon Amman springt, sind noch viel höher? - Der Ritt auf dem Hosenboden in die Tiefe entschädigt den schweisstreibenden Aufstieg.

Ob Pistenfahrer, Wanderer oder Schneeschuhläufer, alle genossen den sonnigen Tag ausserhalb des Schulzimmers und das Zusammensein mit Kollegen und kehrten am Abend müde, aber glücklich, zurück nach Lenzburg.

Bilder: Auch Skiliftfahren will gelernt sein

Stolz auf die ersten gelungenen Kurven

Meistgesehen

Artboard 1