Ammerswil (AG)

Winterkonzert des Collegium musicum Coellicense

megaphoneaus Ammerswil (AG)Ammerswil (AG)
Das CmC in der Kirche Kölliken (Bild: Ilenja Bruno)

Collegium musicum Coellicense

Das CmC in der Kirche Kölliken (Bild: Ilenja Bruno)

Collegium musicum Coellicense (CmC)

 Vor 250 Jahren durchquerte der 10-jährige Wolfgang Amadé mit seiner Familie auf dem Rückweg der dreieinhalbjährigen Westeuropareise die Schweiz. In 22 Ortschaften entlang dieser Reisestrecke stehen inzwischen Stelen mit vielfältigen Informationen zur Familie Mozart, so auch in Aarburg. Auf den Tag genau 250 Jahre nach der Reise der Familie Mozart durch die Waadt am 11. September 1766 begannen dort u. a. mit Bundesrat Guy Parmelin die Jubiläumsfeierlichkeiten, die sich auch in unserer Region und entlang des Mozartwegs bis Schaffhausen und Schleitheim an der deutschen Grenze fortsetzten.

Mit seinen Winterkonzerten vom 3. und 4. Dezember knüpft das CmC unter der Leitung von Matthias Sager an diese Feierlichkeiten an, indem es ausschliesslich Werke von Vater und Sohn Mozart zur Aufführung bringt. Die beiden Konzerte fallen übrigens genau vor den 225. Todestag von Wolfgang Amadeus, der am 5. Dezember 1791 gestorben ist.

 Das CmC tritt normalerweise als reines Streichorchester vor das Publikum. Dieses Jahr gibt es allerdings ein Novum: Erstmals ist ein Paukist mit dabei, Christoph Lindenmann aus Niederscherli. In seiner Seranata notturna hat Wolfgang Amadeus Mozart auf die sonst üblichen Holzbläser verzichtet, dafür aber eine Pauke eingesetzt.

Weitere Perkussionsinstrumente kommen auch in der bekannten Schlittenfahrt von Vater Leopold zum Einsatz. Sie lassen eine reale Geräuschkulisse zur Fahrt einer jungen Dame durch die Winterlandschaft entstehen.

Ergänzt wird das Programm mit zwei weiteren Werken des Sohnes Mozart, nämlich dem Divertimento Nr. 2 in B-Dur sowie einigen Sätzen aus der Ballettmusik Les petits riens.

Konzertdaten:

Kölliken,        3. Dezember 2016, 20 Uhr, reformierte Kirche

Ammerswil,   4. Dezember 2016, 17 Uhr, reformierte Kirche

 Eintritt frei, Kollekte

Meistgesehen

Artboard 1