Nebst den heissdiskutierten nationalen Vorlagen wählen wir am 24. September auch den Stadt- und Vizeammann sowie die Besatzung der Schulpflege.

Walter Jucker hat in den letzten vier Jahren bewiesen, dass er dazumal zurecht als Stadtrat verpflichtet wurde, welcher sein Amt im Ressort Sicherheit und Verkehr mit Herzblut nachgeht. Dies wurde mit seiner Wiederwahl im vergangenen Juni klar bestätigt. Seine Erfahrungswerte, sein Blick fürs Wesentliche und seine ruhige Art, welche dazu beitragen, dass er nicht einfach Entscheidungen spontan über das Knie bricht, sondern immer fokussiert auf ein positives und finanzfreundliches Resultat ist. Aus diesem Grund wähle ich ihn ganz klar als neuen Vizeammann.

Roland Thommen kenne ich seit über 20 Jahren als begeisterten Vereinsmensch, ambitionierten Politiker und vor allem auch privat als sehr sozialer Mensch, welcher gerne in Gesellschaft unterwegs ist. Genauso setzt er sich mit viel Energie und Ansporn seit Jahren für die Schulpflege ein, bei welcher er auch das Amt als Vizepräsident bekleidet. Mit den grösseren Zielen vor Augen, nämlich die Einführung des Lehrplans 21 sowie die Evaluation des Projekts MINT soll auch weiterhin die Erhaltung der Schulqualität gewährleistet werden. Damit dies erfolgreich für alle umgesetzt werden kann, braucht es erfahrene Leute, die dies in die Hände nehmen. Mit der grössten Überzeugung, die richtige Person dafür zu wählen, werde ich ganz klar Roland Thommen auf die Liste setzen.

 Tanja Uehlinger