Möhlin

Weiterer Erfolg im Seeland

megaphoneaus MöhlinMöhlin
Alexander Milovanovic

HS Biel - TV Möhlin

Alexander Milovanovic

Am Samstagabend gewinnen die NLB-Handballer auswärts gegen den HS Biel mit 32:39 (19:22). Dank gutem Laufspiel sowie dem ausgezeichneten Rückraum und Torhüter, setzten die Fricktaler den positiven Trend fort und machen einen Tabellenplatz gut.

Nachdem der TV Möhlin mit drei Niederlagen in die Rückrunde gestartet ist, konnten sich die Fricktaler am letzten Wochenende deutlich steigern und dem drittplatzierten Yellow Winterthur einen Punkt abknüpfen. Eine weitere Chance auf Zähler bot sich dem TV Möhlin nun gegen das Tabellenschlusslicht HS Biel im Seeland.

Trotz der offensiven Bieler Verteidigung in den ersten zehn Minuten und der Manndeckung gegen Möhlin Top-Scorer Marcus Hock, traf dieser und Tobias Stalder im linken Rückraum je dreimal zum ausgeglichenen Spielstand von 6:6. Danach offenbarte sich die Schwäche in der Bieler Offensiven mit zwei misslungenen Angriffen, welche der TV Möhlin auf der Gegenseite zum zwei Tore Vorsprung von 6:8 nutzte. Dank wenigen Eigenfehlern konnten die Fricktaler auch gegen die nun defensive Bieler Verteidigung über Beat Jäger am Kreis zu Treffer kommen und so mit drei Toren in der 16. Minute in Führung gehen. Besonders gut meisterte der TV Möhlin die nun folgenden, zahlreichen Unterzahlsituationen. Mit einem engagierten Laufspiel und viel Übersicht konnten sie den HS Biel so auch in doppelter Unterzahl bezwingen und mit vier Toren vorlegen. Schwächer waren die Fricktaler jedoch in der Verteidigung, so dass Biel trotz der vielen offensiven Fehler bis zur Halbzeit ganze 19 Tore zum 19:22 erzielen konnte, nur rund vier Tore weniger als die Bieler durchschnittlich über 60 Minuten erzielen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Marcus Hock den Unterschied. Drei Treffer steuerte der Franke in den ersten vier Minuten zum Score der Fricktaler zum sechs Tore Vorsprung von 19:25 bei. Danach zog der TV Möhlin seinen Durchhänger in der Offensiven ein. Biel hatte es in dieser entscheidenden Phase in der Hand, durch wenige eigene Fehler wieder an die Fricktaler heranzukommen. Dies gelang den Gastgebern in doppelter Überzahl auch vorerst, wodurch sie bis zur 44 Minute wieder auf drei Tore zum 25:28 herankamen. Dank einem der insgesamt sechs zu 100% verwandelten Penaltys von Marcus Hock, konnten die Möhliner nun wieder etwas durchatmen, nur um im darauffolgenden Angriff erneut eine Zweiminutenstrafe zu kassieren. Doch mit drei Paraden von Michael Vogel im Tor der Fricktaler und zwei Treffer von Alexander Milovanovic zum 25:31, konnte der TV Möhlin die Bieler Aufholjagd in der 47. Minute stoppen. Dieser sechs Tore Vorsprung blieb nun trotz der erneuten Manndeckung gegen Marcus Hock und Tobias Stalder weitestgehend bestehen. Immer wieder war es in der Folge Thomas Kern, der mit seinem ausgezeichneten Zweikampfverhalten für den TV Möhlin im Rückraum enorm Druck machte und so Chancen für sein Team herausspielte. Zwar wuchs der Möhliner Vorsprung nicht mehr wesentlich an, dennoch zeichnete sich mit dem 30:36 der 56. Minute allmählich ein Fricktaler Sieg ab. Dank dem erneut geschickten Laufspiel des TV Möhlins in der Schlussphase konnten die Fricktaler noch ein weiteres Tor Unterschied herausspielen und die Partie schliesslich mit 32:39 für sich entscheiden.

Auf Grund der Spiele der Nationalmannschaft ist das nächste Wochenende für den TV Möhlin spielfrei. Im darauffolgenden Heimspiel vom 16. März 2013 ist dann niemand geringeres als der NLB-Leader vom HC KTV Altdorf zu Gast in Möhlin. Ob die Fricktaler auch gegen das Spitzenteam eine starke Leistung abrufen und dem Leader damit womöglich einen Punkt strittig machen können, kann ab 19:00 Uhr live im Steinli mitverfolgt werden.

HS Biel – TV Möhlin 32:39 (19:22)

Biel, SH Gym Seeland.-120 Zuschauer.-SR: Keiser/Rottmeier.

Torfolge: 6:6 (11‘), 6:8 (12‘), 8:11 (16‘), 13:18 (24‘), 19:22 (30‘); 18:25 (34‘), 25:28 (44‘), 25:31 (47‘), 28:35 (53‘),32:39 (60‘).

Strafen: 5 Mal 2-Minuten gegen Biel plus 53‘ Ausschluss gegen Schmitz (3. persönliche Zeitstrafe), 8 Mal 2-Minuten gegen Möhlin.

Biel: Baumgartner/Murbach; Béguelin, Dunkl (1), Friesecke (3/1), Hofstetter (9/3), Karl (4), Kropf, Liggenstorfer (1), Rieder, Rüeger (4/1), Schmitz (5), Schütz, Trummer (5).

Möhlin: Vogel/Waldmeier; Brugger (2), Freitag, Golubovic, Hock (15/6), Jäger (3), P. Kern (1), T. Kern (1), Lenzin, Milovanovic (8), Soder (3), Stalder (6), Zeqaj.

Bemerkungen: Möhlin ohne Meier, Schmidhalter, Stadelmann & Wenger.

Alle Spiele dieser Runde

HSG Siggenthal/Vom Stein

BSV Stans

27

:

22

HC Horgen

TV Zofingen

23

:

29

HC KTV Altdorf

Yellow Winterthur

34

:

30

CS Chênois Genève

HSC Suhr Aarau

27

:

37

HS Biel

TV Möhlin

32

:

39

SG GS/Kadetten Espoirs SH

TV Endingen

15

:

25

Tabelle NLB:

http://vvs.handball.ch/includes_content/spielbetrieb/spl/rangliste.asp?gruppe=6444&saison=2012&teamid=19717&verband=shv

Nächstes Heimspiel
Sa., 16. März 2013, 19:00 Uhr
TV Möhlin - HC KTV Altdorf
Möhlin, Steinli.

JETZT MATCHBALL SPENDEN!
(hier klicken)

Meistgesehen

Artboard 1