Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien konnten sich die Endinger Kinder vom Kindergarten und der Primarschule mit einem speziellen Programm auf die kommenden Festtage einstimmen.
Frühmorgens trafen sich die rund 200 Kinder in ihren Klassenzimmern, wo der Tag unterschiedlich gestartet wurde. Fleissig wurde Christbaumschmuck gebastelt, Geschichten gehört und Lieder gesungen. Zur Stärkung gab es Zopf-Sterne mit Weihnachtsschokolade, bevor es zu Fuss Richtung Wald ging. Beim Schützenhaus Homrig versammelten sich alle Klassen. Ein Christbaum wartete darauf, von den Kindern geschmückt zu werden. Während die Kerzen und der selbstgemachte Christbaumschmuck weihnächtlichen Zauber in den Wald brachte, durfte jede Klasse ein einstudiertes Weihnachtslied vortragen. Mit grossem Applaus würdigten sich die Kinder gegenseitig. Auch eine Weihnachtsgeschichte durfte natürlich nicht fehlen. Nachdem die Kinder ihren Znüni gegessen hatten, wurde der Wald als grosser Spielplatz genutzt. Kurz vor Mittag nahmen die vielen frierenden, aber glücklichen Kinder den Rückmarsch unter die Füsse und starteten in ihre wohlverdienten Ferien. (SH)