Frick

Weihnachtsferien mit dem freestyle team fricktal

megaphoneaus FrickFrick
..

Die Weihnachtsferien der Mitglieder des freestyle team fricktals waren voller Trainingseinheiten und Schneetagen, ein Ausgleich zum vielen Weihnachtsessen.

Bereits kurz nach Weihnachten ging es los. Am frühen Morgen des 26. Dezembers machten sich die Mitglieder des ftf auf, um nach Braunwald zu gelangen. Ziel dieses fünftägigen Ausfluges war es, einerseits den Jüngsten im Team die nötigen Grundlagen auf den Skis zu verschaffen und anderseits das Trainieren auf den Wettkampf am 30. Dezember in Braunwald. Die Tage waren so gestaltet, dass das Team tagsüber die Zeit mit Schneetraining verbrachte und Abends, nach gemeinsamem Essen in der Jugendherberge, sich entweder eigenen Interessen zuwandte oder gemeinsam noch die Zeit im Schnee verbrachte und kleinere Sprünge oder Rails baute, welche danach von den Mitgliedern gefahren wurden. Nach vier Tagen Training standen dann einige der Mitglieder an der Startlinie für den zweiten Slopestyle Contest in Braunwald. Abgesehen von Martina Schreiber, welche auf den dritten Platz in der Kategorie Freeski Damen sprang, waren für das Team sonst leider keine Podestplätze zu erreichen. Trotzdem ist die Bilanz des Trainingslagers sehr positiv und das Team genoss fünf sonnige Tage im Schnee. Nach einigen Tagen Erholung ging es dann auch schon weiter mit dem Training. So begab sich das Team am Mittwoch, dem 5. Januar nach Liestal ins Hallenbad, wo man gemeinsam Sprünge vom Sprungbrett übte ohne das Risiko eingehen zu müssen, auf den Kopf zu fallen. Und richtig gefahrlos wurde es am Tag darauf, als das Team nach Engelberg fuhr, wo es eine Halle mit Schnitzelgrube erwartete. Dort konnte man dann mit minimalem Risiko vom Trampolin aus auch mal doppelte Drehungen über den Kopf probieren. Zu guter Letzt liessen die Teammitglieder am Sonntag darauf die Ferien mit einem Schneetraining in Davos ausklingen.

Meistgesehen

Artboard 1