Am vergangenen Donnerstag, 5. Dezember, fand in Freienwil die traditionelle Seniorenweihnacht statt. Rund 60 Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung der Landfrauen Freienwil zur diesjährigen Feier. Dank der schönen Dekoration konnte in der Mehrzweckhalle eine feierliche Stimmung geschaffen werden.

Nach der Begrüssung durch die Landfrauenpräsidentin und den katholischen Pfarrer, Herrn Domanski, wurde die Suppe serviert. Gemeinderätin Ursula Leibundgut richtete vor dem Hauptgang das Wort an die Gäste. Es war einer ihrer letzten Auftritte im Amt, da sie per Ende Jahr aus dem Gemeinderat zutücktritt. Mit einem Gedicht zum Thema Zeit sinnierte sie über ihre Zeit im Gemeinderat Freienwil. Danach servierten die Landfrauen feine Spätzli mit Rindsstroganoff und Gemüse.

Nach dem Essen erzählte Jasmin von Wartburg, die reformierte Pfarrerin, eine Weihnachtsgeschichte. Anschliessend brachten der Chor der Schule Freienwil und die Flötenschülerinnen von Pius Bessire den Senioren ein musikalisches Ständli. Unter der Leitung von Simone Liechti und begleitet durch François Ruedin am Klavier sangen die Kinder verschiedene Weihnachtslieder. Dazwischen spielten die Flötenschülerinnen einige Stücke.

In der Zwischenzeit wurde das Dessertbuffet eingerichtet. Die grosse Auswahl an Crèmen und Torten, alle von Landfrauen selber gemacht, liess keine Wünsche offen. Zum Dessert wurde Kaffee und Tee serviert.

Bei gemütlichem Beisammensein und Gesprächen klang der Nachmittag langsam aus. Mit einem grossen Dank an die Helferinnen und guten Wünschen für die Gäste verabschiedete Monika Hirschi die Senioren.