Kaum war das Vorspiel von Flöte und Klavier verklungen, wurde kräftig an die Türe der katholischen Kirche in Fischbach-Göslikon geklopft. Sofort setzte der Chor der Mittelstufe unter der Leitung von Karin Stenz ein und schmetterte den Störenfrieden „So Schpoot no go schtööre" von Andrew Bond entgegen. Das rhythmische Stück, in dem die Leute in der Herberge zu Bethlehem Maria und Josefs Klopfen als Störung empfinden, zog die Zuhörerinnen und Zuhörer sofort in ihren Bann. Stimmungsvoll sangen die Kinder klassische und moderne Weihnachtslieder aus aller Welt in 5 verschiedenen Sprachen.
Als die 5. Klässlerinnen „I will follow him" aus dem Musical Sister Act rein und rhythmisch präsentierten, folgte die erste Aufforderung zur Zugabe und liess die Mädchengesichter strahlen. Gillian Schafroth intonierte das Solo fabelhaft und die Chorstimmen ergänzten sich glänzend.
Der Höhepunkt folgte am Schluss, als das Lieblingslied der Kinder „Last Christmas" den Chor nochmals zu Höchstleistungen anspornte.
Die Kinder schafften es ihren Eltern, Grosseltern, Freunden und Bekannten kleine Lichter auf die Gesichter zu zaubern und es in Fischbach-Göslikon schon einen Tag vor dem 1. Advent ein wenig Weihnachten werden zu lassen. (kst)