Fislisbach

Wasserversorgung Fislisbach wird mit einem Leckortungssystem ausgerüstet

megaphoneaus FislisbachFislisbach

Pro Jahr gehen im Wasserleitungsnetz Fislisbach durch Leckverluste und Leitungsbrüche rund 80'000 m3 Trinkwasser verloren. In dieser Wassermenge ist das Brunnen- und Bauwasser, die leitungsbedingten Verluste und das durch die Feuerwehr genutzte Wasser ebenfalls enthalten. Neben dem Verlust von sauberem Trinkwasser resultieren deswegen Kosten von CHF 20'000, die der Wasserkasse anfallen und nicht weiterverrechnet werden können. Mit der Anschaffung des Lecküberwachungssystem ORTOMAT mit 30 Datenlogger sowie einem Wasser-Leckortungsgerät sollen die Wasserverluste nun reduziert und Kosten eingespart werden. Die Datenlogger werden demnächst montiert. Eine zweite Tranche von weiteren 30 Datenloggern soll im nächsten Jahr angeschafft werden.

 Das Wasserleitungsnetz von Fislisbach wurde jeweils einmal pro Jahr mittels Leck-Kontroll-System (LKS) durch eine externe Fachfirma auf Wasserverluste überprüft. Das Gemeindegebiet wurde dafür jeweils in vier Abschnitte unterteilt und die Kontrollmessungen pro Gebiet durchgeführt und ausgewertet. Für eine optimierte Messabdeckung hätte nun ein fünfter Kontrollabschnitt eingerichtet werden müssen, was bauliche Massnahmen an der Infrastruktur des Leitungsnetzes in der Höhe von CHF 30'000 verursacht hätte.

Über die Weihnachts- und Neujahrstage 2011/2012 wurden durch die Mitarbeitenden der Wasserversorgung versuchshalber 26 Datenlogger der Firma Wagamet AG eingesetzt. Mit Hilfe dieser Datenlogger wurde das komplette Wasserversorgungsnetz inklusive der privaten Hauszuleitungen permanent überwacht und auf Leckagen überprüft. Durch die Überprüfung konnten vier Lecks, alle auf privaten Zuleitungen, festgestellt und behoben werden. Nachbargemeinden haben dieses Lecküberwachungssystem bereits seit längerem im Einsatz und damit ebenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht.

Der Gemeinderat Fislisbach hat nun entschieden, den eingestellten Budgetbetrag 2012 für die baulichen Massnahmen am Wasserleitungsnetz von CHF 30'000 für den Kauf des Wasser-Leckortungsgerätes LOG 1A sowie 30 Logger Typ Ortomat GPS der Firma vonRoll hydroservices AG zu verwenden. Das Leckortungssystem wird der Wasserversorgung Fislisbach demnächst zur Verfügung stehen. Die Auswertungen über die Wasserverluste können nun in viel kürzeren Zeitintervallen vorgenommen und die Schäden unverzüglich repariert werden.

Meistgesehen

Artboard 1