Am letzten Samstag, 24. November 2018 war es endlich soweit, der zweite Jass-König von Sarmenstorf konnte gekürt werden. Doch der Titel vom zweiten Sarmenstorfer Jass-König wurde nicht geschenkt, sondern musste ehrlich erspielt werden. Genauer gesagt durfte jeder Teilnehmer 48 Jassrunden mit insgesamt 4 verschiedenen Partner spielen, bevor die erspielten Punkte gezählt und ausgewertet wurden. Die Jassteppiche. die Karten und natürlich die Standblätter waren rechtzeitig verteilt und die Gäste konnten eintreffen. Neben Eltern, Geschwister, Verwandte oder Bekannte durften auch viele Jasser aus Sarmenstorf, der Region oder aus der Innerschweiz willkommen geheissen werden. Aus Sicht der Organisatoren war auch das zweite Jassturnier ein voller Erfolg. Das Ziel, einen tollen Event für Jung und Alt und für das Dorf zu organisieren, wurde erreicht. Insgesamt durfte die 1. Mannschaft des FC Sarmenstorf 200 Jasser in der Mehrzweckhalle in Sarmenstorf begrüssen. Nach ca. 4 Stunden Spielzeit hat Irma Koch aus dem heimischen Sarmenstorf am meisten Punkte erspielt und konnte sich vom anwesenden Publikum gebührend feiern lassen. Herzliche Gratulation noch einmal für diese tolle Leistung. Anschliessend an das Jassen wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und gelacht. Ein richtig gelungener Anlass!

Gerne möchte sich die 1. Mannschaft noch einmal bei Martin Stocker, bekannt als Organisator vom Muni-Jass in Boswil, bedanken. Er führte die jungen Fussballspieler wiederum in die Organisation eines Jassturniers ein und stellten jederzeit sicher, dass keine Hektik aufkam und alles nach Wunsch ablief. Das Organisationskomitee ist fest überzeugt, dass auch im nächsten Jahr Irma Koch ihren Titel zu verteidigen hat.

Bis dahin wünschen wir allen Teilnehmer eine besinnliche Adventszeit, schöne Festtage und ein tolles, gesundes 2019! Wir freuen uns Sie im Frühjahr an einem unserer Heimspiele begrüssen zu dürfen.