Unterkulm

Wanderprogramm der Pro Senectute Bezirk Kulm

megaphoneLeserbeitrag aus UnterkulmUnterkulm

Vorgesehen sind in diesem Jahr 23 Wanderungen.

Die Pro Senectute Kulm hat ihr Wanderprogramm für 2009 veröffentlicht. Vorgesehen sind 23 Wanderungen, davon fünf mittelschwere und 18 mit Abkürzungsmöglichkeiten. Programmiert sind sieben ganztägige Wanderungen. Gewandert wird alle zwei Wochen am Dienstag (Verschiebungsmöglichkeit auf Donnerstag). Start ist bereits am 3. Februar. Die letzte Wanderung findet am 10. November statt.

Am Dienstag wurden im "Schneggen" in Reinach die Details vorgestellt. Gewandert wird in folgenden Regionen. Olten-Rothris; Brugg-Holderbank; Uerkheim Mosersagi; Ämtlerweg-Knonau; Gurten (Bern); Sursee-Grosswangen; Mandach-Wil; Wynigen-Hirseren; Schneisingen-Endingen; Stelzenhof-Gottlieben (Untersee); Schönbühl-Grossdietwil; Glaubenberg; Bräteltour Muhen; Braunwald; Lorzetobel; Rothenburg; Flumserberg; Rundwanderung Schötz; Zürichsee Panoramaweg; Islisberg-Rottenschwil; Schlusswanderung Illnau-Abtwil. Ende November bis Anfang Januar 2010 sind zudem wieder drei Winterwanderungen geplant.

Alle Wanderungen werden (im Duo) durch versierte Leiter geführt. Es sind dies Kurt Neuenschwander, Hans Würgler, Hanni Steimen, Ruth Grossenbacher, Karl Frey sowie Madeleine Gautschi. Als "leicht" gelten Wanderungen mit geringen Höhenunterschieden und einfachen Wegen. Als "mittel" mit Auf- und Abstiegen sowie leichten Bergwegen. Interessierte erhalten das Detailprogramm mit Angaben der Zustiegsmöglichkeiten bei Pro Senectute Reinach, 062 771 09 04. Die Anlässe werden jeweils vorgängig in der Presse publiziert. (PS)

Meistgesehen

Artboard 1