Spreitenbach

Wandergruppe Spreitenbach auf Twannberg-Klassikerroute

megaphoneaus SpreitenbachSpreitenbach

Wer an der Monatswanderung vom 26. September teilnehmen wollte, musste beizeiten aus den Federn. Biel war diesmal Ausgangspunkt. 43 Wanderfreudige entschlossen sich, den Panoramaweg von Magglingen nach Twann unter die  Füsse zu nehmen. Die Spreitenbacher waren allerdings an diesem Tag nicht die einzigen, die es in die Ferne zog. Die von Ruedi Kalt frühzeitig gemachte Reser-vation konnte die SBB für den gewünschten Zug nicht einhalten. Aus diesem Grund wurde die Wandergruppe auf einen späteren Zug verwiesen. Weil die Reiseleitung wie immer genügend Zeit zum Umsteigen und für das Wandern einplant, hatte diese Fahrplanaenderung für den Ablauf der Reise keine Folgen. Von Biel führte die Standseilbahn hinauf zu dem vom Bundesamt für Kultur und Sport betriebenen Kur- und Sportzentrum Magglingen. Trotz leichten Nebels bot sich schon hier ein wunderbarer Ausblick auf den Bielersee. Ab Magglingen führte der erste Teil der Wanderung auf Waldwegen und an Wiesen vorbei über die Fels- krete mit Sicht auf den Bielersee zum bekannten Ferien- und Ausflugsziel Twann-berg. Seit 1977 betreibt hier die die Schweizerische Stiftung Feriendorf Twannberg ein Ferienzentrum für behinderte Kinder und Erwachsene. Finanziert wurde das  Zentrum unter anderem durch die Organisationen Pro Infirmis, Pro Senectute und die Aktion "Denk an mich" des Schweizer Radios. Nach dem Mittagessen im Restaurant Twannberg führte der Weg hinunter durch die Twannbergschlucht nach Twann am Bielersee. Dieser Weg gilt als  "Klassiker" der Wanderstrecken am Bielersee. Turmhohe Felswände ragen links und rechts vom Bach in die Höhe. Wasserfälle rauschen in kleine Seen. Zum näheren Betrachten der interessanten geologischen Formationen blieb allerdings kaum Zeit; denn man musste gut auf den Weg achten. Rund 500 Meter ging es zum Teil auf glatten Kalkplatten ab- wärts. Erholen konnte man sich im malerischen Winzerdorf Twann bei frischem sauser. Heftiger Wind sorgte auf der Rückfahrt nach Biel mit dem Schiff für eine etwas unruhige Fahrt.   (OHO)

Meistgesehen

Artboard 1