Einmal mehr verbrachte die Wandergruppe Schuhbändel eine Bergwanderwoche in der wunderschönen Bergwelt des Engadins. Die wanderfreudigen Seniorinnen und Senioren waren bereits zum vierten Mal Gäste im Hotel Engadinerhof in Pontresina. Auch in diesem Jahr wurden täglich zwei verschiedene Wanderungen, eine kürzere und eine etwas anspruchsvollere, angeboten. Das Wetter war nicht immer optimal, aber desto trotz waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer täglich mit Freude und Begeisterung unterwegs in der schönen Bergwelt. Bergblumen wie Türkenbund und Männertreu blühten am Wegrand und auf Alpwiesen in ihrer vollen Pracht. Immer wieder, vor allem wenn an den Berghängen gewandert wurde, war die Gruppe begeistert über das Panorama des Oberengadins. Vom Abo für RhB, Bus und Bergbahnen wurde regen Gebrauch gemacht. Zum Beispiel mit einer Fahrt auf die Alp Grüm oder nach Posciavo, sowie auf Berggipfel. Höhepunkte waren der Imbiss mit gespendetem Kaffee im Restaurant Hahnensee sowie eine Kutschenfahrt im Val Roseg. Immer wieder bestand die Möglichkeit, sich in einem der zahlreichen Bergrestaurant zu verpflegen oder aber Kaffee und feinen Kuchen zu geniessen.
Die Wanderwoche verlief äusserst harmonisch. Bereits am ersten Abend ging es lustig zu und her und alle fühlten sich sichtlich wohl in dieser frohen Runde. Ein guter Mix von Teilnehmenden die schon mehrmals dabei waren aber auch solchen, die es zum ersten Mal wagten, an einer solchen Wanderwoche teilzunehmen. Der Zusammenhalt in der Gruppe war grossartig und machte den Leitern die Organisation einfach. Am letzten Ferientag wurden alle in den hoteleigenen Weinkeller gebeten und vom Inhaber des Engadinerhofes mit einem Aperitif verabschiedet.
Bereits laufen die Vorbereitungen für die „Schuhbändeler" für das nächste Jahr. Geplant sind drei Wanderwochen in verschiedenen Landesteilen; eine Ferienwoche in Locarno sowie je eine Bergwanderwoche in Urnäsch und Zermatt. Genauere Unterlagen können bei R. Keller, 062 723 36 85, angefordert werden (Versand ab Januar 2012). ak