Bei sommerlichem Wetter durften die Ueker Schüler und Kindergärtner einen Waldtag erleben. Nach den Sommerferien sind wir gemeinsam mit diesem Jahresthema gestartet, jetzt wollten wir zusammen den Wald erleben.
Nach dem Singen des Waldliedes marschierten wir in verschiedenen Gruppen los. Die Mittelstufenkinder wanderten teils querfeldein, der Grenze zwischen Herznach und Ueken nach. Die jüngeren Kinder nahmen andere Wege, jedoch trafen die Unterstufenkinder beim Znüni auf dem Hübstel dazu und die Kindergärtner hatten beim Holzschopf schon das Feuer fürs Grillieren entfacht. Auf dem Weg konnten wir viel Spannendes im Wald beobachten. Spinnen und Waldameisen luden immer wieder zum Anhalten und beobachten ein.
Am letzten Schultag vor den Ferien trafen sich die Schüler und Kindergärtner erneut im Unterricht, um einander das Waldtier vorzustellen, welches in den Klassen während den letzten Wochen behandelt wurde. Wissenswertes über Eichhörnchen, Igel, Spinnen, Waldameisen, Bär, Luchs und Wolf wurde altersdurchmischt ausgetauscht. In jedem Alter war richtiges Expertenwissen vorhanden und wir staunten, wie Freunde und Feinde der Waldtiere hier aufeinandertrafen.