Spreitenbach

Waldputzete trotz Regen gut besucht

megaphoneaus SpreitenbachSpreitenbach

Trotz schlechten Wettervorhersagen trafen sich am Samstag rund 70 motivierte Erwachsene und Kinder, um den Spreitenbacher Wald vom Abfall zu befreien. Darunter waren auch zwei Oberstufenklassen, die Abteilung „Wölfe“ der Pfadi Spreitenbach und die Jugendgruppe des Natur- und Vogelschutzvereins, die „Spatzenhirne“. Bereits am Donnerstag hatte eine 1. Primarklasse vom Schulhaus Seefeld eine Route übernommen und gesäubert. Beim Unterstand wurden die Teilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt. Sie erhielten einen Plan mit der zu säubernden Route, Gummihandschuhe und genügend Abfallsäcke, um dem „Ghüder“ einzusammeln.

Der Männerkochklub Spreitenbach hatte sich in der Zwischenzeit um das Mittagessen gekümmert und für die hungrigen Teilnehmer feine Gourmet-Burger und Bratwürste zubereitet. So konnten sich alle nach der anstrengenden Arbeit stärken.

Dieses Jahr wurde vor allem „Kleinabfall“, wie Glasflaschen, Papier und Plastik gefunden, der in wertvoller Fleissarbeit gesammelt wurde. Auffällig war, dass viele Robidog-Säcke am Waldrand lagen. Wir hoffen, dass der Wald nun wieder eine lange Zeit sauber bleibt und wir auch an der Waldputzete 2015 so viele Teilnehmer begrüssen können. Herzlichen Dank im Namen der Natur- und Umweltschutzkommission und des Forstrevier Heitersberg an alle Teilnehmer für die fleissige Arbeit und dem Männerkochklub Spreitenbach für das feine Mittagessen.

Patricia Huggenberger

Meistgesehen

Artboard 1