Hält das Wetter oder hält es nicht? Das war am Morgen vom 5. Oktober bei vielen im Altersheim Seon die grosse Frage.

Und es hält! An Hand des gut vorbereiteten Planes wird der kleine Bus geladen und fährt drei mal mit den Bewohnern von Station B/C in den herbstlichen Wald zum Waldhaus von Seon. Die Tische sind bereits dekoriert und ein grosses Feuer sorgt bei den eintreffenden Bewohnern und dem aufgestelltem Team vom Personal für wohlige Wärme.
Alle haben rasch ihren Platz eingenommen, denn es duftet schon herrlich nach Bratwurst. Nach dem Essen benützen viele die schöne Gelegenheit zu einem kurzen Spaziergang im frischen Wald, bevor der Kaffee mit einem feinen Dessert serviert wird. Bei guter Stimmung und in entspannter Atmosphäre vergehen die Stunden wie im Flug.

Für einen gelungenen Ausflug braucht es natürlich viele Hände die helfen. Darum gehört allen ein ganz herzliches Dankeschön, ganz besonders dem freiwilligen Helfer, der für Feuer und bräteln besorgt war.(yro)