Seon

Waldgottesdienst der ref. Kirchgemeinde Seon

megaphoneaus SeonSeon
IMG_4426.jpg

IMG_4426.jpg

Dritter Augustsonntag! Wolkenloser, blauer Himmel, ein angenehm warmer Sommermorgen! Die Reformierte Kirchgemeinde Seon hatte zum Waldgottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden und Konfirmandinnen bei der Waldhütte eingeladen. Und die Gemeinde kam, zahlreich, erwartungsvoll und froh gestimmt. Alle hatten ihren Platz gefunden an den mit Blumensträusschen liebevoll geschmückten Tischen, die meisten noch im Schatten. Sonnenblumen leuchteten als "Waldkirchenschmuck" in ihrer hellen Fülle.

Nach dem festlichen  Eingangsspiel "Missionary" der Musikgesellschaft Seon begrüsste Pfarrer Jürg von Niederhäusern die Waldgottesdienstgemeinde mit dem Wort:

"Selig sind die Armen im Geist, ihnen gehört das Himmelreich". Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden wurden vorgestellt in Verbindung mit dem Philipperbrief, dem Freudenbrief des Apostels Paulus. Nach der Namensnennung las jede Konfirmandin und jeder Konfirmand laut, deutlich und innerlich beteiligt einen kurzen Text aus dem Philipperbrief vor, jeder auf seine Art eine Ermutigung zur Freude in dem Herrn in allen Lebenslagen.

Der Jodlerclub Seetal  unter der Leitung von Heidi Rölli brachte die Freude an der Natur mit dem frisch vorgetragenen Lied "Wildhüeter" zum Ausdruck. Seiner fundierten Predigt zum Thema "Gott sei Dank, bin ich nicht so schlimm dran wie..." legte unser Pfarrer Jürg von Niederhäusern das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner zu Grunde und aktualisierte es für Leute von heute, mit einleuchtenden Beispielen aus unserem Alltag. Über all unseren Fehlern beim Tun und Lassen steht Gottes Vergebung. Und das Geschenk der Vergebung dürfen wir annehmen. Die Konfirmandenklasse nahm das Thema auf mit dem Lied: "Herr, ich komme zu dir, und ich steh vor dir, so wie ich bin". Mit dem feinsinnigen Lied "Bergkristall", klangvoll vorgetragen vom Jodlerclub Seetal, wurden wir nochmals auf das Wertvolle in unserm Leben hingewiesen. Nach dem Segen des Pfarrers spielte die Musikgesellschaft unter der Leitung ihres Dirigenten Jörg Dennler das schwung-volle Ausgangsspiel "You rise me up".

Anschliessend liess sich die Festgemeinde von der Trachtentanzgruppe Seon/Niederlenz kulinarisch verwöhnen. Für das Dessertbuffet mit Kuchen und Torten vom Feinsten samt Kaffee war der Frauenchor Seon zuständig.

An dieser Stelle dankt die Kirchenpflege allen, die zum Gelingen des festlichen Anlasses beigetragen haben, sehr herzlich.

Meistgesehen

Artboard 1