Windisch

Vorlesezeit in der Bibliothek Windisch

megaphoneaus WindischWindisch

Zwei Gastleserinnen besuchten im März die Bibliothek. Valerie Kuhn, Fachfrau Betreuung im Chinderhuus Simsala Windisch, konnte für zwei Leseanimationen auf Mundart gewonnen werden. Verse und Fingerreime eignen sich als lustiges Unterhaltungsprogramm und fördern auf spielerische Weise die Erstsprache von Kleinkindern. Das Vorlesen und Zuhören fördert aber auch die Konzentration von Schulkindern. Myrtha Schaub aus Windisch sagte spontan zu, als Leser für das neue Angebot Vorlesezeit gesucht waren. So kam eine kleine Gruppe neugieriger Schulkinder an drei Mittwochnachmittagen in die Bibliothek, um zu hören, wie man, bitte schön, einem gestrandeten Schutzengel das Fliegen beibringt. Während des Zuhörens hielten sie ihre Eindrücke in einem persönlichen Kritzelheft fest, das sie behalten durften.

Meistgesehen

Artboard 1