Freienwil

Vorhang auf für Familie Stöckli

megaphoneaus FreienwilFreienwil

Der Männerchor Freienwil lädt am 13./14. November wieder zum musikalischen Theaterabend ein. Gezeigt wird das Lustspiel «Das Schweigen der Kühe».

Alle zwei Jahre findet der beliebte Anlass in der Mehrzweckhalle statt. Dieses Jahr präsentiert die Theatergruppe Freienwil das Lustspiel «Das Schweigen der Kühe» von Claudia Gysin. Regie führt erneut Erich Eggimann, der den Zweiakter für sein siebenköpfiges Ensemble bearbeitet hat. Seit August hat die Theatergruppe fleissig geprobt. Am Freitag und Samstag finden nun die beiden Aufführungen statt. «Die Darsteller sind sehr motiviert. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf einen kurzweiligen Abend freuen», verspricht Regisseur Eggimann.

Und darum geht es im Theaterstück: Auf dem Hofplatz eines Bauernhofes geht es turbulent zu. Die Bauernfamilie Stöckli hat sich mit Landkauf und Stallbau finanziell ziemlich übernommen und erhofft sich vom Treuhänder ein paar Tricks, um Steuern zu sparen – denn eine Erbschaft ist auch noch zu erwarten. Die Tochter hat ein Verhältnis zum Tierarzt, den ihr Vater hasst. Die Mutter hat im Turnverein eine esoterisch angehauchte neue Freundin aus der Stadt gefunden. Und im Zentrum steht immer wieder die Frage: «Wie kommunizieren Kühe miteinander?»

Zwischen einzelnen Szenen singt der Männerchor unter der Leitung von Marie-Louise Vogt fünf Volkslieder, am Klavier begleitet durch François Ruedin. Bereits ab 18.30 Uhr serviert der Männerchor heissen Beinschinken und Älplermaggronen. Einen Vorverkauf gibt es nicht, Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.   IS

Aufführungen: Freitag, 13. November 2015, 20:15 Uhr, und Samstag, 14. November 2015, 20:15 Uhr, Mehrzweckhalle Freienwil. Dauer ca. 2 Stunden.

Eintritt: Erwachsene 15 Franken, Jugendliche unter 16 Jahren 10 Franken. Tickets nur an der Abendkasse.

Rahmenprogramm: Ab 18:30 wird ein Nachtessen (Beinschinken und Älplermaggronen) serviert. Tombola mit schönen Preisen.

Meistgesehen

Artboard 1