Die Präsidentin Doris Benker konnte im Restaurant Schiff in Möhlin eine stattliche Anzahl Interessierter begrüssen. Sehr herzlich begrüsste sie die anwesende Grossrätin Elisabeth Burgener aus Gipf Oberfrick sowie die beiden Grossräte Roland Agustoni und Peter Koller aus dem Bezirk Rheinfelden.

In ihrem - wie immer mit Bildern und Texten begleiteten Jahresbericht - liess sie das vergangene Jahr Revue passieren. Das Jahr sei vor allem durch sehr viel Arbeit wegen der Bezirks- Regierungs- und die bevorstehenden Grossratswahlen geprägt gewesen. Vor allem die Vorstandsmitglieder seien gefordert gewesen. Als Höhepunkt bezeichnete sie die Wahl von Urs Hofmann, der im ersten Wahlgang problemlos den Einzug in die Aargauer Regierung schaffte.

Die Bezirkswahlen gingen schlussendlich in „stiller Wahl" über die Bühne. Alle gut qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten der SP wurden gewählt. In diesem Zusammenhang gab es verschiedene Verabschiedungen von Mandatsträgern, die während Jahren mit viel Engagement ihr Amt verrichteten. Allen voran Roland Rehmann, Möhlin, der während insgesamt 16 Jahren als Friedensrichter mit Umsicht und viel Geduld amtete. Barbara Ehrler als Statthalterin wünschte die Präsidentin viel Glück für ihr neues Amt.

Meinrad Disler hatte seine Tätigkeit am Bezirksgericht 1997 als Ersatzrichter aufgenommen, die letzten Jahre arbeitete er als Bezirksrichter. Er brachte sehr viel Lebens- und Berufserfahrung mit für dieses Amt. Für ihn wird Maria Wiederkehr, Zeiningen, nachrücken. Neu als Ersatzrichterin durfte Ursula Schüle, Möhlin, gute Wünsche entgegennehmen. Aber auch Alex Bringolf als Statthalter und seiner Nachfolgerin Regina Tegtmeier, Rheinfelden, wurde gedankt. Sonja Kindler und Ursula Schüle wurden geehrt für ihre langjährige Präsenz und Arbeit im Bezirksschulrat.

Gespannt wartete man auf die Wahl einer neuen Präsidentin oder eines Präsidenten. Doris Benker hatte frühzeitig signalisiert, dass sie ihre Prioritäten anders setzen möchte. Als Nachfolger wurde einstimmig und mit grossem Applaus Grossrat Peter Koller, Rheinfelden, gewählt. Der neue Präsident wurde vom Vorstand und den Mitgliedern herzlich willkommen geheissen.

Doris Benker wurde mit Dank und warmem Applaus verabschiedet. Sie möchte sich vermehrt ihrer neuen Tätigkeit als Präsidentin des Anker - Verein für psychisch Kranke Aargau zuwenden.

Für die abtretende Präsidentin endet eine schöne aber intensive Zeit mit politischen Höhen und Tiefs während ihrer Amtszeit. Sie bedankte sich bei all jenen, die ihr während dieser Zeit das Vertrauen entgegengebracht haben. (dbe)