Der Ruder-Olympia-Sieger Simon Schürch hatte kurz nach seiner Rückkehr aus Brasilien einen Auftritt bei den Rotariern des Clubs Wynen- und Suhrental.

Seit Mitte Jahr ist mit Annelies Fischer erstmals eine Dame für das Clubprogramm verantwortlich. Bereits hat sie mit hochkarätigen Referenten aufwarten können. So hat der stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsleitung von Coop Schweiz, Philipp Wyss, seine Firma vorgestellt und hatte  „Das grösste Schweizer Talent 2012“, die Sängerin Eliane Müller einen viel beachteten Auftritt. Ein besonderer Coup gelang der Programmchefin mit der Verpflichtung des frisch gebackenen Olympia-Siegers Simon Schürch, Er hat mit seinen drei Kollegen im Rudern das angepeilte Ziel erreicht  Beim Abendanlass zum Thema Olympische Spiele gestern und heute, zu welchem auch die Partnerinnen und Partner der Clubmitglieder eingeladen waren, wirkte weitere Prominenz mit. Der  bekannte Fernseh-Journalist Sascha Ruefer interviewte neben Simon Schürch einen weiteren Olympia-Medaillengewinner, nämlich Markus Ryffel, welcher 1984 in Los Angeles im 5000-Meter-Lauf den zweiten Rang erreicht hatte.  Er war 1980 in Moskau über die gleiche Distanz schon Fünfter geworden, gewann mehrere Europameistertitel, ist 19-facher Schweizermeister und hält noch heute die Schweizerrekorde über 3000 und 5000 Meter. Er war seinerzeit massgeblich vom Clubmitglied und damaligen Präsidenten des Leichtathletikverbandes Daniel Plattner gefördert worden. Beide Athleten schilderten eindrücklich den enormen Trainings-aufwand mit dem grossen Ziel, in den entscheidenden  Minuten im wichtigsten Wettkampf die Höchstleistung abrufen zu können. Beide Wettkämpfe wurden den Anwesenden im Film nochmals vor Augen geführt. Bezüglich Trainingslehre, Ernährung etc. sind in den letzten 32 Jahren gewaltige Fortschritte zu verzeichnen.  Damals wie heute ist es mit Kraft in Armen und Beinen allein aber nicht getan. Durchhaltewillen und Intelligenz für taktisch richtiges Verhalten sind für den sportlichen Erfolg ebenso wichtig. Ein wohl einmaliges Ereignis für die Teilnehmer am Anlass auf dem Rütihof  war wohl einmal eine olympische Goldmedaille in den eigenen Händen zu halten. (g)