Birmenstorf

Vollmondwein – ein „voller“ Erfolg

megaphoneaus BirmenstorfBirmenstorf

Erster Birmenstorfer Vollmondwein gelesen

Am 23.10.10 Samstagabends war der Birmenstorfer Rebberg beleuchtet. Mit Stirnlampen ausgerüstet waren die Winzerinnen- und Winzer mit fleissigen Helfern dabei den ersten Birmenstorfer „Vollmondwein" zu lesen. Die Idee, einen „Vollmondwein" zu ernten und zu keltern kam bei allen 55 Weinbäuerinnen- und Weinbauern sehr gut an und auch schon kurz nach der Leseversammlung am 21. September hat sich das Vorhaben wie ein Lauffeuer im Dorf verbreitet und man hörte ab dann immer wieder vom Vollmondwein, auch weit über unser Dorf hinaus. Viele haben sich am Samstagabend bevor das „trüüble" begann im Rääbüüsli mit einem Käsefondue und natürlich einem Schluck Wein gestärkt, denn auch das gemütliche „drumherum" gehört in Birmenstorf zur Tradition bei jeder Traubenernte. Ab 22.30 Uhr konnten dann die gelesenen „Vollmondtrüübel" abgegeben werden. Sales Egloff einer von Kanton Aargau für uns zuständigen „Oechsle-Kontrolleure" liess sich dieses Ereignis natürlich nicht entgehen und hat spontan zugesagt an diesem Abend in Birmenstorf die Oechsle zu messen und hat grad noch ein paar Finnenkerzen mitgebracht um auch bei der Waage neben der Raiffeisenbank, dem „Vollmondwein" ein würdiges Ambiente zu spendieren. Natürlich war auch das „Trottstübli" ab 21.30 Uhr geöffnet, wo natürlich eine „Vollmondsuppe" angeboten wurde, welche in Windeseile Ausverkauft war. „Oechsle-König war diesmal Kurt und Anni Würsch mit 98° Oechsle. Die Weinbaugnossenschaft freut sich bereits auf die Präsentation und erste Degaustaion des Vollmondwein's.
25.10.10/VE

Meistgesehen

Artboard 1