Rheinfelden

Volleyball an der RBK in Rheinfelden

megaphoneLeserbeitrag aus RheinfeldenRheinfelden

Alljährlich treffen sich die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Realklassen, der Kleinklasse Oberstufe, des Werkjahres und des Berufswahljahres aus der ganzen Kreisschule Unteres Fricktal KUF in Rheinfelden für einen halben Tag zu einem Volleyballturnier.

Der Standort übergreifende Sportanlass erfreut sich bei den Schülerinnen und Schülern einer grossen Beliebtheit. Es ist dies der einzige gemeinsame Sportevent der Standorte Rheinfelden, Magden und Kaiseraugst auf dieser Stufe. Auf den drei Spielfeldern versuchten die Jugendlichen der achtzehn Mannschaften für das eigene Team mit eingeübten Spielzügen und grossem Einsatz möglichst viele Punkte zu sammeln. Auch wenn nicht immer alle Einsätze zum gewünschten Erfolg führten, nahmen die Mannschaftsmitglieder einander das nicht übel. Viel mehr spornten sie sich gegenseitig zu guten Leistungen an.

Bereits in der Vorrunde dominierten die Mannschaften der Abschlussklassen gegenüber den Drittklässlern das Spielgeschehen. Sie waren es denn auch, die sich um die Spitzenränge duellierten. „Wenn's läuft, dann läuft's" mag sich die gleichnamige Mannschaft aus der 4. Real Rheinfelden schon bei der Teamtaufe gedacht haben. Zusammen mit der Gruppe „Streetfighters" aus dem Berufswahljahr Kaiseraugst teilten sie sich am Mittag den Tagessieg vor „The Scool Kids" und „Läuft im Blut", die gemeinsam - beide aus Rheinfelden - den Bronzeplatz erspielten.

Mit dem Rangverlesen fand ein rundum gelungener Sportanlass, der sich durch grosse Fairness und viel Plausch, aber auch persönlichen Einsatz jedes Einzelnen bei guter Atmosphäre auszeichnete, seinen Abschluss. Der ganze Sportevent darf nicht nur als gelungen beurteilt werden, er hat auch die Zielsetzungen durchaus gut erreicht. (mp.)

Foto 1: Die beiden siegreichen Teams „Streetfighters" und „Wenn's läuft, dann läuft's"
Foto 2: Jay am Aufschlag

Meistgesehen

Artboard 1