Am 29.März fand im dicht besetzten Zentrum Lee (gut 300 Personen) in Riniken die Konfirmationsfeier der 21 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Ref.Kirchgemeinde Umiken (Umiken, Villnachern und Riniken) statt. Zum Thema des Gottesdienstes „Voller Einsatz für die gute Sache" haben die Konfirmanden Verschiedenes beigetragen. Jeder erzählte am Mikrophon, für was sie sich im Leben mit ganzer Kraft einsetzen wollen.

In einem Anspiel zeigten sie die wahre Geschichte, die 1958 in einem Juradorf passiert ist: Ein ganzes Dorf hat Weihnachten früher gefeiert, damit das leukämiekranke Mädchen Janine noch einmal dieses Fest erleben konnte. In der Predigt untermalte Pfr.Matthias Schüürmann mit verschiedenen Beispielen, wie Menschen sich für die gute Sache eingesetzt haben: Pfr. Ernst Sieber, Corry ten Boom, Mutter Theresa, Martin Luther King, Nelson Mandela, Margrit Fuchs und Marcel Bürgi. All diese Personen haben sich inspirieren lassen von der Liebe Jesu Christi.
Die Konfirmandenbilder und -Sprüche, die die Konfirmanden selber ausgewählt hatten, waren mit Beamer auf der Grossleinwand zu sehen. Katechetin Lisa Niederberger ermutigte zur Mitarbeit in der Kirchgemeinde und überreichte die Konfirmandenbilder.

Der Unity Gospelchor Umiken unter Leitung von Vreni Eckert trug mit seinen fetzigen Songs zur Festfreude bei. Auch Magdalena Urech (Saxophon), Nadja und Salome Aeberhard (Oboe und Geige), begleitet von der Organistin Elisabeth Hangartner, bereicherten den Gottesdienst mit ihren musikalischen Beiträgen. Präsidentin Beatrice Bürgi begrüsste am Schluss die Konfirmanden als neue stimmberechtigte Kirchgemeindemitglieder. Mit einem feinen Apéro wurde die gelungene Konfirmationsfeier im Lee abgerundet. Ein herzlicher Dank an allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben.
Pfr.M.Schüürmann