Am Wochenende veranstaltete der Natur- und Vogelschutzverein Oberes Seetal ein Fussballturnier für Nachwuchskicker, an dem Schulen aus Meisterschwanden, Sarmenstorf und Fahrwangen teilnahmen. Während am ersten Tag die Oberstufen ihren Bewerb austrugen, war der Sonntag für die Primarklassen reserviert.

Das Wetter am Samstag war ziemlich wechselhaft und hatte für die Schülermannschaften auch den einen oder anderen Regenguss parat. Die Fußballer der 18 Teams ließen sich die Laune jedoch nicht verderben und zeigten großen Einsatz. Da die Organisatoren des Turniers großen Wert darauf legten, dass alle Mannschaften möglichst viele Spiele absolvieren konnten, wurden die Gruppen in unterschiedlichen Modi abgewickelt, aber auch Wetten wurden im Vorfeld akzeptiert. Alle Begegnungen hatten gemein, dass trotz des Ehrgeizes der Respekt und die Fairness gegenüber dem Gegner nicht zu kurz kamen. Nachdem alle Mannschaften zumindest drei Spiele absolviert hatten, standen die Sieger der Pokale fest: 1. Sek A2, Kleinklasse 2, 3. Bez A und 4 Sek A.

Am darauffolgenden Sonntag hatten die Nachwuchsfussballer mehr Glück und durften ihre Spiele bei perfektem Wetter austragen. Für die 19 Mannschaften ging es von 9:15 Uhr an um die begehrten Vögeli-Pokale. Wie schon am Vortag, galt es auch am zweiten Tag den Kickern möglichst viele Spielminuten zu geben. Die Begegnungen der Primarklassen zeichneten sich ebenso durch die faire Spielweise der Akteure aus. Dies bereitete auch den zahlreichen Zusehern Freude, die ihre Kinder, Enkelkinder und Freunde anfeuerten. Nebenbei wurden sie mit verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten zu moderaten Preisen verwöhnt. Der spannendste Bewerb war jener der 4. Klassen, der erst durch Elfmeterschiessen entschieden werden konnte, viele der Sportwetten Begeisterten hatten damit nicht gerechnet. Da sich jedoch das Publikum ein wenig zu sehr angenähert hatte, konnte das Penalty-Schiessen nicht zu regulären Bedingungen stattfinden. Die Folge war, dass beide Finalteilnehmer zu Siegern erklärt wurden. Die Sonntagsgewinner sind die folgenden: 1. + 2. EK Fahrwangen, 2. Kl. Sarmenstorf B, 3. Kl. Sarmenstorf, Doppelgewinner 3./5. Kl. Bettwil und 4. Kl. Meisterschwanden bzw. 5. Kl. Meisterschwanden B.

Der Wehrmutstropfen der Veranstaltung war ein Vandalenakt in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Im Zuge dessen wurden nicht nur Siegerpokale entwendet, sondern auch wertvolle Einrichtungen und Blachen beschädigt. Dennoch kann das Vögeli-Turnier des Jahres 2018 als voller Erfolg bezeichnet werden.