Am 25. März 2015 erlebten die Zuhörer in der Aula der Neuen Kantonsschule Aarau ein eindrückliches, musikalisch hochstehendes Konzert. Noemie Wittwer, Teilnehmerin der Kantonalen Spitzenförderung Musik, gab einen Einblick in ihre vielfältige musikalische Begabung.

Das Einstündige Konzert umfasste Werke von J.S. Bach, J.Haydn, R.Schumann, F.Chopin und A. Schönberg, einem Komponisten aus dem 20. Jahrhundert, der mit der damals neuen Atonalität Pianisten und Zuhörer herausfordert.

Noemie spielte sich mit Leichtigkeit auswendig durch alle Stücke und begeisterte das Publikum. Ein besonderer Leckerbissen waren ihre Eigenkompositionen für Klavier, Gesang und Querflöte, welche dem Konzert eine besondere Note verliehen.

Die Freude über das gelungene Konzert lässt die unzähligen Stunden des Übens, neben dem Schulprogramm, und den Vorbereitungen für die Matur Abschlussprüfungen vergessen.

Möge Noemie's musikalisches Talent weiterhin viele Menschen berühren, denn: Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. (Victor Hugo)

(SW)