Rheinfelden

Viel Bewegung am Hoigümper-Abschlussfest

megaphoneaus RheinfeldenRheinfelden
Eine grosse und bunte Hüpfburg mit zusätzlich vielen verschiedenen Parcoursposten bilden das Herz der Veranstaltung.

Bewegungsparcours und Hüpfburg

Eine grosse und bunte Hüpfburg mit zusätzlich vielen verschiedenen Parcoursposten bilden das Herz der Veranstaltung.

Das traditionelle Abschlussfest der Spielgruppe Hoigümper findet dieses Jahr an einem Samstagvormittag statt. Sonst bleibt vieles wie in den Vorjahren, das wunderbare, sonnige Wetter, das grosse Interesse der rund 40 Familien mit ihren Kindern, Freunden und Verwandten, der wunderbare Garten der Römisch-Katholischen Kirche sowie eine gehörige Portion an Kreativem und Überraschendem. Die Ausgabe 2017/18 beschliesst ein ereignisreiches Spielgruppenjahr, geprägt vom Umzug an die Kupfergasse 18 sowie begleitet von Geschichten und Aktivitäten rund um den bekannten  Kinderbuchautor Eric Carle, unter anderem bekannt für «Die kleine Raupe Nimmersatt»; «Papa, bitte hol für mich den Mond vom Himmel» um nur Zwei zu nennen.

Um das Hoigümper-Team an den traditionellen Posten zu unterstützen werden diesmal LeiterInnen der Jungwacht-Blauring Rheinfelden-Magden (Jubla) eingeladen. Der Aktivitätsparcours steht dieses Jahr unter dem Motto «Bewegung». Dies reflektiert das aktuelle Aargauer Projekt der «Bewegungsspielgruppe», zu welchem der Hoigümper auserkoren wurde.

Die Kinder gross und klein haben unter Anleitung der Leiterinnen und der Jubla und mit der Teilnahme der Eltern riesen Spass am Balancieren, Kriechen, Hüpfen, Springen, Rennen, Schaukeln, Rollen, Klettern, Rhythmisieren, Kämpfen, Gleiten, Stützen, Drehen, Werfen, Fangen und Tragen. Alles was ein Purzelbaumspielgruppenkind lernt.

Bei einem reichhaltigen Apéro wird dann die kürzlich an der GV gewählte neue Präsidentin des Hoigümper, Brigitte Rüedin, offiziell willkommen geheissen. Der Auftritt der «grossen» Spielgruppenkinder mit ihren traditionellen, gebastelten, schwarzen Graduationshüten, musikalisch umrahmt mit Harmonikamusik durch Roberto Vacca und eigenen Liedern, bringt Emotionen und Wehmut an den Tag, aber auch grosse Vorfreude auf die nächste Etappe, den Kindergarten.

Den Schluss bilden bunte und lebendige Impressionen eines ganzen Spielgruppenjahres untermahlt mit einem speziellen Spielgruppenabschlusslied. Nun bleiben nur noch ein paar Spielgruppenwochen bis zu den Sommerferien, Zeit für Verabschiedungen, Neuorientierungen und Reflektionen.

Der Jungwacht-Blauring ein grosses Dankeschön für Ihren Einsatz. Einen herzlichen Dank geht auch an die vielen treuen, teilnehmenden Familien, die Gönner und Freunde des Hoigümpers, den eingeladenen Gästen sowie an alle Helfer und Helferinnen.

Meistgesehen

Artboard 1