Möhlin

Versammlung mit überraschendem Start

megaphoneaus MöhlinMöhlin
..

Am vergangenen Mittwoch fand die Kirchgemeindeversammlung der Kirchgemeinde Möhlin statt. Haupttraktandum war das Budget 2017. Vizepräsident Roland Blattner eröffnete die Sitzung mit einer unerwarteten Ankündigung. Per 15. November 2016 ist Wolfgang Seiring aus persönlichen Gründen von seinen Ämtern als Kirchenpflegepräsident und Kirchenpfleger zurückgetreten. Der Vizepräsident dankt ihm im Namen der Kirchenpflege für seine Arbeit für die Kirchgemeinde  und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Alle weiteren Traktanden wurden zügig abgehandelt. Die beiden Pfarrerinnen Christiane Bitterli und Claudia Speiser berichteten aus ihren Ressorts und gaben bereits einen kleinen Ausblick auf die Zukunft, so sollen u.a. neue Angebote in der Kinder- und Jugendkirche geschaffen werden. Beide Pfarrerinnen werden im Sommer 2017 aus verschiedenen Gründen mehrere Monate abwesend sein, C. Speiser von Juni bis August und Ch. Bitterli von Mai bis Oktober. Ch. Bitterli geht in die seit 2 Jahren geplante Langzeitweiterbildung, u. a. um ihre Diplomarbeit in der Ausbildung der Seelsorge in Spitälern und Altersheimen zu schreiben. C. Speiser geht für 3 Monate in den Mutterschaftsurlaub, sie erwartet ihr 3. Kind. Für Vertretung wird gesorgt.

An der Versammlung wurde auch über die vielfältigen  Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ informiert. Das Jubiläum wird 2017 schweizweit gefeiert.

Das Budget, basierend auf dem Steuersatz von 18% wurde mit grosser Mehrheit genehmigt. Der Finanzplan zeigt auf, dass auch in Zukunft darauf geachtet werden muss, genügend Rücklagen zu bilden, um die notwendigen Investitionen tätigen zu können.

Der frühere Versammlungsbeginn wurde allgemein als positiv gewertet, so konnte der offizielle Teil bereits um 21 Uhr beendet werden. Im Anschluss sass man noch gemütlich bei einem Snack und einem Glas Wein zusammen.

Meistgesehen

Artboard 1