Die Eduard Spörri Stiftung und die Weinbaugenossenschaft Wettingen haben zur Vernissage der neuen Ausstellung von Lukas Salzmann und zur Präsentation seiner Künstleretikette des Wettinger Pinot Noir geladen.

In der vor vier Jahren lancierten Reihe „Eduard Spörri trifft“ werden Gegenwartskünstlerinnen und –künstler eingeladen, sich mit Leben und Werk des Aargauer Bildhauers Eduard Spörri zu befassen. Lukas Salzmanns Malerei führt uns vor Augen, dass unsere Wahrnehmung der Welt vieldeutig ist: seine Landschaften, Interieurs & Szenen des Alltags vermischen sich unablässig mit Wirklichkeit & Traum. Die sichtbare Wirklichkeit wird malerisch aufgelöst, um zu den «Inneren Räumen» unseres Daseins zu gelangen!

An der Vernissage „Innere Räume“ konnten die vielen Besucher nicht nur die Werke von Lukas Salzmann und Eduard Spörri bestaunen, sondern durften an einer Premiere teilnehmen. Lukas Salzmann’s Werk  Insight (2014, Oel auf Papier und Leinwand) ziert die Etikette des Ausstellungsweins – dem roten und weissen Pinot Noir 2013 der Weinbaugenossenschaft Wettingen.

Der Ausstellungswein ist ein Teil des Programms und begleitet die Ausstellung während dem ganzen Jahr. Ein Rahmenprogramm bietet Kunstinteressierten und Weinliebhabern drei einmalige Gelegenheiten, am 20. August: Weinkeller-Rundgang im Wettinger Dorf, 17. September: Winzer trifft Künstler – Degustationsabend und am 12. November: eine spezielle Führung mit Hinweis zur Weinernte.