Ehrendingen

Vereinsreise nach Gruyères

megaphoneaus EhrendingenEhrendingen
11075693_2.jpg

11075693_2.jpg

Am Morgen bei feuchtkühlem Wetter versammelten sich 38 Frauen und freuten sich auf die Reise ins schöne Fribourgerland. In Rubigen schätzten wir den Kaffee mit Gipfeli im Restaurant direkt an der Aare.

Durch das Simmental über Boltigen erreichten wir leider einen wolkenverhangenen Jaunpass. Doch das schlechte Wetter konnte die gute Stimmung der Frauen nicht trüben. Mit der Fahrt durch das Jaunbachtal erreichten wir das malerische Fribourgerland. Gruyères liegt auf einem isolierten Hügel am Alpennordrand, am Nordostfuss des Moléson und an der Stelle, wo die Saane (französisch: Sarine) die Freiburger Alpen verlässt.

Am Fuss des Schlosshügels besuchten wir das Restaurant de la Fromagerie. Hier wurden uns Köstlichkeiten der Region serviert und manch eine Frau bestellte noch ein feines Meringue avec double creme. Bei der Besichtigung der Schaukäserei «La Maison du Gruyère» informierten wir uns über die Geschichte und Herstellung des traditionellen Greyerzer-Käses.

Im mittelalterlichen Städtchen Gruyères mit seinem Schloss erkundeten wir die vielen Touristenlädelis, schossen ab und zu ein Foto und staunten über die vielen verschiedenen Schokoladen, die zum Kauf angeboten wurden. Nach der Führung durch das um 1270 errichtete Schloss hatten wir noch einmal Gelegenheit durch das Städtchen zu flanieren und ein Glas Wein oder z.B. einen gateau „vin cuit“ zu degustieren. Einige Frauen liessen es sich nicht nehmen im „schauerlichen“ Restaurant Giger auf den Alien-Stühlen zu sitzen und Thé zu trinken. Auch das Museum H.R. Giger, das die fantastische Kunst des Oscar-Preisträgers beherbergt, haben einige Neugierige besucht und das Haus mit vielen neuen und auch grusligen Eindrücken und gemischten Gefühlen verlassen.

Als sich gegen Abend die Sonne doch noch blicken liess, mussten wir bereits die Heimreise antreten. Es war ein gelungener Tag mit vielen Begegnungen und ausgiebigen Gesprächen. Wir haben viel gesehen, fein gegessen, viel miteinander gelacht und die besten Meringues, spezielle Schokolade und sonstige Leckerein und Trouvaillen eingekauft.

 Cornelia Frei, 

Meistgesehen

Artboard 1